Konkurrenz aus Europa: Sooner startet als 'Ne...
 
Konkurrenz aus Europa

Sooner startet als 'Netflix-Gegengewicht'

sooner.de/Screenshot
Das Programmangebot solle für die User in Deutschland, Österreich und der Schweiz die ganze Vielfalt des europäischen Films widerspiegeln.
Das Programmangebot solle für die User in Deutschland, Österreich und der Schweiz die ganze Vielfalt des europäischen Films widerspiegeln.

Die neue Serien- und Filmplattform Sooner aus Deutschland ist ab sofort online – und will sich sich gleich als Alternative zu etablierten Streamingdiensten positionieren.

Man biete jenseits des Mainstreams eine große Auswahl an preisgekrönten Filmen, exklusiven Serien und Creative Documentaries. Das Programmangebot solle für die User in Deutschland, Österreich und der Schweiz die ganze Vielfalt des europäischen Films widerspiegeln, wie es in der Unternehmensaussendung heißt.

Sooner sei userorientiert und biete maßgeschneiderte Angebote. Erhältlich ist der Streamingdienst für 7,95 Euro im Monat. Wer sich gleich für ein Jahr anmeldet, senkt die Kosten auf 4,99 Euro monatlich. Das Abo kann, wie auch Netflix, von mehreren Personen benutzt werden.
stats