Jet2Web launcht speed.at
 

Jet2Web launcht speed.at

Das neue Portal positioniert sich als Breitband Multimedia-Internetmagazin und besteht ausschließlich aus Audio- und Video-Beiträgen.

Die Konvergenz der Medien beginnt langsam Gestalt anzunehmen. Die Telekom-Tochter Jet2Web Internet hat am diesjährigen Nikolo-Tag nach eigenen Angaben "Österreichs erstes Breitband Multimedia-Internet Magazin" gelauncht, und zwar unter der bereits bekannten URL www.speed.at. Das gerelaunchte Portal besteht jetzt ausschließlich aus Video- und Audio-Beiträgen und verzichtet völlig auf jegliche Art von ergänzender textbasierter Berichterstattung.


In derzeit sieben Channels befinden sich Streaming-Files von diversen Content-Anbietern wie medienhaus + partner, DoRo, Fashion.at, Blue Danube oder winside, wobei die Rubrik "News Austria" zur Gänze aus aktuellen ORF-Sendungen besteht. Die Beiträge stehen bereits wenige Minuten nach der Live-Ausstrahlung zum Abruf bereit, aus rechtlichen Gründen jedoch nur 72 Stunden lang. Ziel des neuen Portals ist es, zu zeigen, was mit einem Breitband-Zugang derzeit bereits alles möglich ist. Zur Refinanzierung steht unter anderem bezahlter Content zur Debatte. "Einzelne Elemente von speed.at, die dem User eine echte Personlisierung erlauben und einen Mehrwert bieten, können in einigen Monaten durchaus kostenpflichtig werden", so CMO Paul Strasser.




Der technische Background des Multimedialen Online-Kundenmagazins inklusive Encodierung und Indexierung wird über die Jet2Web-Tochter IVS Interactive Video Services abgewickelt. Das Webdesign des neuen Portals stammt von medienhaus + partner, die sich im Rahmen einer Ausschreibung gegen vier Mitbewerber durchsetzen konnten. Jet2Web hält eine 60-Prozent-Beteiligung an medienhaus + partner.

(dodo)

stats