Initiative E-Commerce für KMUs
 

Initiative E-Commerce für KMUs

Die Initiative E-Commerce, ein Projekt führender österreichischer Anbieter informationstechnischer Lösungen, will den Klein- und Mittelbetrieben den Einstieg in die elektronische Geschäftswelt schmackhaft machen.

Eine im Vorjahr durchgeführte Untersuchung der Wirtschaftsuniversität Wien unter Österreichs Top 500 Industrieunternehmen brachte ein erschreckendes Ergebnis. Rund 78 Prozent der Befragten ordneten das Thema E-Commerce nicht unter ihre mittelfristigen Prioritäten.
Anlass genug, Gegenmaßnahmen zu ergreifen, dachte sich Christian Czaak, ehemaliger Marketingleiter des Standard, nun selbstständiger Kommunikationsagent mit seiner Agentur CMK, und übernahm die Leitung der Initiative E-Commerce, ein Projekt führender österreichischer Anbieter von informationstechnischen Lösungen mit dem Ziel, "die wichtigsten Entwicklungen aufzuzeigen und Hemmschwellen abzubauen". Andersen Consulting, Bank Austria, Datakom, debis Systemhaus, EUnet, IBM, Informix, Nokia, SAP, Siemens undTelekom Austria - um nur die Wichtigsten zu nennen - wollen auf diesem Weg österreichischen Betrieben den Einstieg in die expandierende Welt der elektronischen Geschäftsabwicklung schmackhaft machen. Erreichen will Czaak dies durch eine Veranstaltungsreihe inklusive praxisorientierter Arbeitskreise, die sich branchenspezifischen Lösungen für Dienstleistung und Handel, Finanzdienstleistungen, Gewerbe, Industrie und öffentlichem Bereich sowie IT, Telekom und Medien widmet.

stats