Impulse aus der Praxis: OVK zeigt, wie man on...
 

Impulse aus der Praxis: OVK zeigt, wie man online sicher Werbung treibt

iab austria/Hannes Winkler
Hielten auf Einladung des Online Vermarkterkreises (OVK) und von OVK-Leiter Eugen Schmidt (ganz links) Impulsreferate zum Thema „Erfolgreich und sicher online werben“: Marketingberater Christoph Seidl, Edlira Shehu (University of Southern Denmark/Odense), Felix Badura (Meetrics) und Mediaberaterin Marcela Atria (von links nach rechts).
Hielten auf Einladung des Online Vermarkterkreises (OVK) und von OVK-Leiter Eugen Schmidt (ganz links) Impulsreferate zum Thema „Erfolgreich und sicher online werben“: Marketingberater Christoph Seidl, Edlira Shehu (University of Southern Denmark/Odense), Felix Badura (Meetrics) und Mediaberaterin Marcela Atria (von links nach rechts).

Mediaberaterin Marcela Atria, Meetrics-Gründer Felix Badura, Marketingberater Christoph Seidl und die dänische Universitätsprofessorin Edlira Shehu referierten auf Einladung des Online Vermarkterkreises im Forum Mozartplatz.

Als Interessenvertretung der österreichischen Digital-Vermarkter und -Publisher hat sich der Online Vermarkterkreis (OVK) im Rahmen des iab austria die nachhaltige Entwicklung und Förderung des digitalen Werbemarktes in Österreich auf die Fahnen geheftet. Mit den vierteljährlich veranstalteten „Praxis Impulsen Faszination Online“ setzt der OVK auf regelmäßigen Know-how-Transfer.

Bei der jüngsten Veranstaltung unter dem Titel : „Erfolgreich und sicher online werben“ referierten Online-Profis mit unterschiedlichem Background darüber, wie man erfolgreiche Online-Werbekampagnen plant und diese sicher ausspielt.

Nach der Begrüßung durch Eugen Schmidt, Geschäftsführer von AboutMedia und Leiter des OVK im iab austria, hielten unter der Moderation von Kommunikationsberater Maximilian Mondel vier Speaker jeweils 20-minütige Vorträge vor den rund 80 Teilnehmern im Forum Mozartplatz: die selbstständige Mediaberaterin Marcela Atria, Meetrics-Gründer Felix Badura, der selbstständige Marketingberater Christoph Seidl und die dänische Universitätsprofessorin Edlira Shehu.

Hygienefaktoren als Voraussetzung

Badura erklärte in seinem Vortrag, wie Werbetreibende angesichts von Herausforderungen wie Ad Viewability, Brand Safety und Ad Fraud sicherstellen können, dass ihre Werbekampagnen optimal wirken. Als Grundvoraussetzung, dass Online-Werbung ihre Wirkung auch tatsächlich entfalten kann, sieht Badura sogenannte Hygienefaktoren.

Denn erst, wenn Online-Werbung technisch korrekt beim User ankommt, gut sichtbar ist, die Auslieferung in einem akzeptablen Umfeld erfolgt, korrekt im gewünschten geographischen Gebiet durchgeführt wird und keinen Fall von Ad Fraud darstellt, kann man sich als Werbetreibender Gedanken darüber machen, wie eine Kampagne beim User „ankommt“.

Seidl erläuterte , welche digitalen Mediakanäle für welche Ziele und Zielgruppen passend sind. Den Abschluss des Vortragsreigens bei den OVK Praxis Impulsen bildete der Vortrag von Edlira Shehu. Shehu stellte eine gemeinsame Studie der University of Southern Denmark, der Universität Hamburg sowie der Wirtschaftsuniversität Wien vor, bei der untersucht wurde, ob Werbetreibende gut beraten sind, im sogenannten Long-Tail, also auf Websites mit geringer Reichweite, zu werben.

Die These der Studie: Wird die Qualität einer Website nicht berücksichtigt, so führt dies bei High-Image-Brands zu einer geringeren Werbewirksamkeit. Und das hat vor allem damit zu tun, dass Werbung auf Premium-Websites positiver beurteilt wird als Werbung auf Non-Premium-Websites.
stats