"Huffington Post" startet eigenen Videokanal
 

"Huffington Post" startet eigenen Videokanal

Programm soll zunächst zwölf Stunden täglich umfassen

Die US-Nachrichtenwebsite "Huffington Post" startet einen eigenen Videokanal im Internet. "Der HuffPost Live startet am Montag um 10.00 Uhr (Ortszeit, 16.00 Uhr MESZ), und wir sind sehr ungeduldig", schrieb die Gründerin der Internetzeitung, Ariana Huffington, am Sonntag in ihrem Blog. Demnach wird der Videokanal rund um die Uhr sieben Tage die Woche Beiträge inspiriert vom "HuffPost Universum" senden.

Allerdings soll das Programm, das vom Computer, Smartphone, Tablet und Kabelfernsehen abrufbar sein soll, zunächst nur fünf Tage die Woche zwölf Stunden täglich umfassen. Bis Ende kommenden Jahres soll es auf täglich 16 Stunden erweitert werden. Nach Angaben der "Huffington Post" wird sich das Programm mit Reportagen und anderen Beiträgen unterschiedlicher Länge nicht am Modell des Fernsehens orientieren.

Die Internetzeitung, die im Februar 2011 vom Onlinekonzern AOL aufgekauft worden war, hat von den USA nach Kanada und Großbritannien expandiert und dieses Jahr auch eigene Ausgaben für Frankreich und Spanien aufgemacht. Eigenen Angaben nach wird die Seite, die in mehreren Sprachen Nachrichten, Meinungsstücke und Blogs zu Politik, Kultur, Umwelt und Medien anbietet, in den USA monatlich von 36 Millionen Nutzern aufgerufen.

(APA/AFP)
stats