Hasta la Cebit, baby.
 

Hasta la Cebit, baby.

Die Cebit 2009 ist eröffnet: Arnold Schwarzenegger und Kanzlerin Merkel begrüßen die Besucher.

Die Cebit ist eröffnet. Zum Event, der vom 3. bis 8. März wieder die Messehallen der norddeutschen Stadt Hannover füllt, kamen Ex-Terminator Arnold Schwarzenegger und Kanzlerin Angela Merkel, um die Besucher medienwirksam zu begrüßen. Arnold Schwarzenegger, jetzt Gouverneur von Kalifornien, ist in diesem Jahr das Zugpferd der weltgrößten Computermesse in Hannover, da Kalifornien dieses Jahr Partnerstaat der Messe ist.




Doch auch hier ist die Stimmung heuer gedrückt: Wirtschaftskrise und Strukturwandel in der Branche haben für einen dramatischen Einbruch bei der Zahl der Aussteller gesorgt, im Vergleich zum vergangenen Jahr fehlt jeder Vierte. Mit 4300 Ausstellern aus 69 Ländern ist die CeBIT jedoch auch heute ein wichtiger Marktplatz für digitale Lösungen, Trends und Innovationen und Kongress für ITK-relevante Themen.







Krisenbewältigungstechnologie

Der Branchenverband Bitkom versucht, Zuversicht zu verbreiten:
"Die Branche steht im Vergleich zu anderen Wirtschaftszweigen derzeit relativ gut da", sagte Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer. Im laufenden Jahr könne der deutsche Markt für Informationstechnik, Telekommunikation und digitale Unterhaltungselektronik den Vorjahresumsatz von rund 145 Milliarden Euro voraussichtlich halten.




Die Informations- und Kommunikationstechnik sei eine "Art Krisenbewältigungstechnologie", sagte Bitkom- Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. "Sie hilft bei der Kostensenkung und steigert gleichzeitig die Leistungsfähigkeit von großen und kleinen Unternehmen." Beispiel: Umweltfreundlichere Informationstechnologie, Green IT, wie im Vorjahr ein Cebit- Schwerpunkt.




Mehr Informationen zu dem Programm und den Kernthemen finden sie unter www.cebit.de


stats