Gruppennetzwerk: StudiVZ-Nachfolger VZ gestar...
 
Gruppennetzwerk

StudiVZ-Nachfolger VZ gestartet

Screenshot VZ
Aus StudiVZ und MeinVZ wurde einfach nur VZ.
Aus StudiVZ und MeinVZ wurde einfach nur VZ.

Lieferando-Mitbegründer Jörg Gerbig übernahm das insolvente Unternehmen 2018. 

“Frischen Wind in die deutsche Social-Media-Welt” will VZ, das Nachfolge-Netzwerk zu StudiVZ und MeinVZ, bringen. Anfang der Woche launchte die neue Plattform. Ehemalige StudiVZ- und MeinVZ-Nutzer haben die Möglichkeit, ihre alten Accounts auf die neue Seite zu importieren. Auch die beliebte Gruschel-Funktion soll es auf der neuen/alten Plattform wieder geben. 

"Die Plattform VZ hält sich an deutsche Datenschutzvorgaben und ist eine einfach zu bedienende Gruppenseite, auf der sich die Mitglieder ihre Funktionen nach dem Baukastenprinzip selbst zusammenstellen können", so die VZ auf dem Firmenblog. So kann zum Beispiel im integrierten Gruppenchat mit zugefügten Terminplaner der nächste Spieleabend organisiert werden –  ohne externen Messenger.

Ursprünglich 2005 in Berlin gegründet, hatten StudiVZ und MeinVZ zu Hochzeiten rund 20 Millionen aktive User, die die Plattform aber zunehmend an die amerikanische Social-Media-Konkurrenz verlor. 2017 schlitterte das Unternehmen in die Insolvenz. 2018 übernahm Lieferando-Mitbegründer Jörg Gerbig das Unternehmen. 

stats