Google: Werbeblocker für Chrome kommt ab Febr...
 

Google: Werbeblocker für Chrome kommt ab Februar

CHANDAN KHANNA
Möglicherweise muss Google noch einmal tief in die eigene Tasche greifen.
Möglicherweise muss Google noch einmal tief in die eigene Tasche greifen.

Ab 15. Februar 2018 wird der weitverbreitete Browser alle Werbungen ausblenden, die von Google als störend definiert wurden.

Die Bekanntgabe von Google, in seinem Browser Chrome Werbung zu blockieren, hatte vor Monaten für viel Aufregung in der Werbebranche gesorgt. Schließlich handelt es sich dabei um Österreichs mit Abstand beliebtesten Browser mit einem Marktanteil von fast 43 Prozent (laut jüngster ÖWA-Basic-Auswertung). Nun gibt es ein Datum, an dem der integrierte Adblocker seine Arbeit aufnimmt. Google wird den Werbeblocker seinem Developers-Blog zufolge am 15. Februar 2018 in Europa und Nordamerika in Betrieb nehmen.

Der Adblocker soll alle Werbeformen blockieren, die nicht den Standards der „Coalition for Better Ads“ entspricht. Dabei stehen vor allem Pop-ups, Video-Ads mit automatisch startendem Sound und große, der Seite vorgeschaltete Werbungen mit Countdown auf der Abschussliste. Ein „Bericht zur Nutzerfreundlichkeit von Werbeanzeigen“ zeigt Webseitenbetreibern, ob Werbungen gegen die neuen Standards verstoßen. Sollten störende Werbungen nicht binnen 30 Tagen repariert werden, werden nicht nur die störenden, sondern alle Werbeformen einer Seite ausgeblendet.

[Red.]

stats