Google testet eigenes Smartphone
 

Google testet eigenes Smartphone

Wie weit Googles Ambitionen mit dem „Nexus One“ gehen, ist noch unklar.

Google steht offenbar vor seinem nächsten Schritt im Mobilfunkmarkt. Die 20.000 Beschäftigten des Unternehmens bekamen jetzt ein selbst entwickeltes, neues Smartphone genannt „Nexus One“. Warum das Gerät entwickelt wurde, wollte Google nicht sagen. Die Zeitungen „The Wall Street Journal“ und „The New York Times“ schrieben, es handle sich um einen Test, bevor das Gerät Anfang kommenden Jahres Kunden angeboten werden solle.

Wie weit Googles Ambitionen mit dem „Nexus One“ gehen, ist demnach unklar. Der Verkauf von Hardware statt wie bisher von Dienstleistungen oder Software wäre aber ein Einschnitt für den Suchmaschinenkonzern. Das „Nexus One“ wird vom taiwanesischen Unternehmen HTC hergestellt. Eine Bindung an einen bestimmten Mobilfunkanbieter ist offenbar im Gegensatz zu anderen Smartphones, die bisher mit dem Google-Mobilfunk-System „Android“ ausgeliefert wurden, nicht vorgesehen.

(Quelle: APA)
stats