Google setzt auf Hörbücher
 

Google setzt auf Hörbücher

Google

Google steigt in das Geschäft mit Hörbüchern ein, die dazugehörige App läuft auf Android- ebenso wie auf Apple-Geräten. Ein Angriff auf Konkurrenten wie Amazon oder Spotify.

Mit "Hörbücher auf Google Play" hat Google in 45 Ländern (darunter auch Österreich) und neun Sprachen ein neues Hörbuch-Angebot gestartet. Damit können Nutzer von Android- und iOS-Geräten auch unterwegs Bücher konsumieren, heißt es. 

Mit dem Angebot ist Google wahrlich kein Pionier im Markt. Auch Spotify bietet im Rahmen des Abonnements Zugriff auf zahlreiche Hörbücher und Podcasts, ebenso bietet Amazon mit "Audible" ein entsprechendes Abo an. Google verweist zwar darauf, dass im Gegensatz zu Spotify und Audible hier kein Abo nötig ist - hinkt aber hier auch unter anderem dem Anbieter Thalia hinterher, bei dem es Hörbücher gegen eine einmalige Zahlung als mp3-Download gibt. 

stats