Google nimmt regionale Anzeigenkunden ins Vis...
 

Google nimmt regionale Anzeigenkunden ins Visier

#

Mit Google AdWords Express können Klein- und Kleinstunternehmen in ihrem lokalen Umfeld werben.

Markus Kienberger, Country Manager von Google Austria, stellte bei einer Pressekonferenz am 5. Dezember eine Novität aus eigenem Hause vor, das besonders für KMU und Ein-Personen-Betriebe interessant sein dürfte. Mit Google AdWords Express können Unternehmen sehr einfach und geziehlt in ihrem lokalen Umfeld neue Kunden ansprechen, heißt es von Seiten des Unternehmens. Laut Angaben des Suchriesen soll eine Online-Kampagne mit einem Zeitaufwand von nur 15 Minuten realisierbar sein. Deren Verwaltung übernimmt dann Google.

Wie funtkionierts konkret? Der Nutzer wählt einfach eine Branche aus, schreibt einen kurzen Anzeigentext und legt das Budget fest. Die Anzeige erscheint dann, wenn ein User nach Begriffen, die zur Anzeige passen sucht. Und zwar als Werbeschaltung bei den Suchergebnissen und in Google Maps als blaue Markierung. Der Werbekunde zahlt dabei nicht für das Erscheinen der Anzeigen, sondern nur für die Klicks, die das Ad generiert. Die Anzeige kann dabei auf eine Firmen-Website aber auch auf eine Google Places Seite oder eine Google+ Seite verweisen.

Edith Zortea, Gründerin der Second Hand Kinderboutique Luca in Wien-Hadersdorf, hat das PRogramm bereits ausprobiert. Sie meint dazu: "Der Einsteig in die OnlineWerbung mit Google AdWords Express ist extrem einfach, benötigt sehr geringen Zeitaufwand und auch sonst wenig Ressourcen." Ein Unternehmen wie sie könne so auf einfche Weise im eigenen lokalen Umfeld übers Internet neue Kunden gewinnen.

AdWords Express gibt's in den USA bereits seit Juli 2011. Österreich ist das 14. Land in dem der Dienst verfügbar ist.
stats