Gaiger löst sich von oe24.at
 

Gaiger löst sich von oe24.at

Eine "Trennung" mit Anlauf: Martin Gaiger, Gründungsgeschäftsführer des Portals von "Österreich", oe24.at plant seinen Ausstieg und wird sich zum Jahreswechsel als Berater und Inkubator selbständig machen.

Sieht nach dem vorläufigen Ende eines langen gemeinsamen Weges aus: Martin Gaiger, Jahrgang 1962, kann trotz junger Jahre mit Fug und Recht als „Urgestein“ in der Medien-Szene in Österreich – und als Wegbegleiter der Brüder Fellner im Besonderen – bezeichnet werden, wird seine Funktion als Geschäftsführer der Media Digital GmbH zurücklegen, das Unternehmen verlassen und sich als Berater für Start-Ups und Projekte selbständig machen.

1989 stieg Gaiger ins Mediengeschäft ein und arbeitert seit 1992 – der Gründung von „News“, für die Brüder Fellner. Er begleitete all deren Medienprojekte, von der Magazingründung „News“, über Antenne Wien bis zum Ausbau der Verlagsgruppe „News“. 2001 übernahm Gaiger den Aufbau der „News Networld“ in der Verlagsgruppe News; 2006 war Gaiger zum Start des neuen Tageszeitungsprojekt „Österreich“ der Fellners von Anbeginn dabei.

Seitdem zeichnet er als Geschäftsführer der Media Digital GmbH für den Aufbau und die Entwicklung des Online-Netzwerkes „oe24“ (oe24.at, wetter.at, money.at, joe24.at, madonna24.at, und weitere) und dessen Ausprägungen im mobilen Bereich verantwortlich. Nach fast 20 Jahren dürfte der intensive gemeinsame Weg zu Ende sein. Wie von Seiten des Mitbeteiligten an der Media Digital, Grabner Media, zu vernehmen ist, erfolgt die Loslösung (von Trennung wird nicht gesprochen) in gemeinsamem Einvernehmen.

Zuletzt war mit Ursula Gastinger als Sales-Managerin eine sehr dynamische Persönlichkeit (von Gaiger) in die Geschäftsführung der Media Digital geholt worden; das Portal oe24.at zählt zu den stärksten in der ÖWA Basic und Reichweitenstudie ÖWA Plus ausgewiesenen Plattformen. Bis auf weiteres, so ist zu hören, steht Gaiger der Media Digital (und seinen Kunden und Partnern) zu Verfügung – sein Projekt Selbständigkeit wird wohl zum Jahreswechsel Formen annehmen.

Als Verantwortliche in der Media Digital für Sales fungiert nunmehr Ursula Gastinger; Chefredakteur ist Niki Fellner.
stats