Förderung "neue Medien" vergeben
 

Förderung "neue Medien" vergeben

Jury für "digitale Kunst" empfahl elf Projekte.

2006 startete in Wien ein neues Fördermodell im Bereich der digitalen Kunst und Kultur, mit dem Grundgedanken, dass die betroffenen KünstlerInnen selbst über die Fördervergaben entscheiden. Die internationale  Jury setzt sich aus Andrea Zapp von der Manchester Metropolitan University, Annette Schindler, Leiterin des Forums für neue Medien "plug in" in Basel, Florian Cramer von der Willem de Kooning Academy in Rotterdam, Gerin Trautenberger, Kurator des Netculture Labs im Museumsquartier und Sylvia Faßl-Vogler, Leiterin des Referates für Film, Kino und Neue Medien in der Magistratsabteilung 7- Kultur zusammen.

Am 6. Mai gab die Jury für "digitale Kunst" hat in einer Sitzung  ihre Förderempfehlungen für 2008 ab. Zur Entscheidung standen 34  Einreichungen sowie die Austragung des Festivals "paraflows".

Insgesamt elf Projekte mit einem Volumen von 145.500 Euro sowie 100.000 Euro für das Festival konnten vergeben werden. Die Gesamtvolumen der Subventionen für den Bereich "Neue Medien" beläuft sich dieses Jahr auf 500.000 Euro.
stats