'Finden statt suchen': RTR Medien launcht Lan...
 
'Finden statt suchen'

RTR Medien launcht Landkarte für Antennenempfang

RTR
DAB+ Programme an der Sendeanlage Wien DC Tower
DAB+ Programme an der Sendeanlage Wien DC Tower

senderkataster.rtr.at soll eine leichte und übersichtliche Abfrage aller Programme, Frequenzen, Senderstandorte und Verbreitungsgebiete in Österreich anbieten.

"Finden statt suchen" lautet das Motto des neu überarbeiteten, interaktiven Senderkatasters, den der Fachbereich Medien der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR Medien) unter senderkataster.rtr.at gestartet hat. Mit der Eingabe einer Postleitzahl oder des Ortsnamens sollen NutzerInnen in der interaktiven Landkarte schnell Sendeanlagen mit den darüber verbreiteten Rundfunkangeboten und deren geografische Versorgungsgebiete in ganz Österreich finden. Auch einzelne Programmnamen sollen gezielt abgefragt werden können.

Dabei soll über alles informiert werden, was terrestrisch, also für den Antennenempfang verfügbar ist. Das gilt für TV-Programme über DVB-T und DVB-T2 ebenso wie für alle Radioprogramme zum Empfang über UKW oder das digitale DAB+. Ein Klick auf die angezeigten Programmnamen zeigt auch deren Verbreitungsgebiete in roter Einfärbung auf der Karte an. Die zu den Rändern des Empfangsgebietes verblassende Einfärbung informiert außerdem darüber, wie stark der Empfang am gewünschten Standort voraussichtlich ist. Für die Darstellung kann zwischen kartographischer Landkarte oder Luftbild gewechselt werden.

Der Experten-Modus bietet Detailinformationen und Abfragemöglichkeiten
RTR
Der Experten-Modus bietet Detailinformationen und Abfragemöglichkeiten
Interessierte NutzerInnen können im neuen Senderkataster auch den sogenannten Experten-Modus zuschalten, der verfeinerte Such- und Filtermöglichkeiten anhand der Open-Data-Tabelle der Frequenzbücher bereithält. So sollen detailreiche Zusatzinformationen zu Programmen, Kanälen, Frequenzen und Versorgungsgebieten abgefragt werden können.
stats