Facelift für Myvideo
 

Facelift für Myvideo

Übersichtlicher soll es sein - der Schwerpunkt liegt künftig mehr auf Musik und professionellen Inhalten.

Die Online-Video Plattfrom und Youtube-Konkurent im deutschsprachigen Raum steht optisch neu im Netz. ProSiebenSat.1 will für Myvideo.de übersichtlichere Navigation. Den Relaunch bewerkstelligte MyVideo inhouse, das Design stammt von Plan.Net Concept, München.







Musik und professionelle Inhalte sind die neuen Schwerpunkte der Filmcommunity. Im Musik-Kanal lagert MyVideo mittlerweile 16.000 Clips, bis Ende 2009 sollen es über 40.000 werden. MyVideo hat dafür Partnerschaften mit Musik-Labels geschlossen, unter anderen mit Universal Music, Sony Music und Warner Music.







In Kürze startet eine Kampagne für Nachwuchs-Bands und -Musiker. Professioneller Content kommt sowohl von den TV-Sendern der Gruppe mit Ausschnitten aus "Germany's Next Topmodel" (ProSieben) und ganzen Folgen von "Anna und Liebe" (Sat.1), als auch aus eigens produzierten Webisodes wie der Online-Sitcom "The Flat".







Mit den neuen Zielgruppen und professionellen Inhalten will MyVideo Werbekunden anlocken. Derzeit sei man mit den Werbe-Erlösen zwar zufrieden, aber erwartet für das nächste Jahr signifikante Steigerungen.
stats