Erster eCommerce Hub in Österreich umgesetzt
 

Erster eCommerce Hub in Österreich umgesetzt

Der eCommerce Hub trägt den Namen digital alpha Hub und soll für für Händler, Markenhersteller und Dienstleister als Anlaufstelle für Wissenstransfer dienen.

Im digital alpha Hub, welcher am Donnerstag 19. Jänner eröffnet wurde, finden bis zu sieben Unternehmen aus der Branche ein Arbeitsumfeld. Internationale Partner wie plentymarkets und Leadfeeder, haben bereits ihre eigenen Büroräumlichkeiten bezogen. Ausgearbeitet wurde das Projekt bereits im vergangen Jahr von A-Commerce und Geschäftsführer Stephan Grad.

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit diesem Hub zur Weiterentwicklung und Förderung der Digitalisierung - vor allem der eCommerce Branche in Österreich einen großen Schritt beitragen können. Dieser eCommerce und Digitalisierungs Hot Spot im Süden von Wien soll ein starkes Zeichen dafür sein, dass Unternehmen aus diversen Branchen ‚Nachhilfe‘ in den Bereichen Digitalisierung und eCommerce brauchen und diese aus erster Hand, durch unsere Partner, bekommen werden", so Grad - Gründer und Geschäftsführer von A-Commerce und des digital alpha Hubs. 

Weiterbildung als Mehrwert

Das digital alpha Hub soll nicht nur für Unternehmen ein geeignetes Arbeitsumfeld bieten, sondern für Händler und Agenturen auch eine Anlaufstelle für Wissenstransfer werden. Einmal im Quartal finden Workshops zu den verschiedenen Teilbereichen der Digitalisierung und des eCommerce statt. Ebenso sind Vorträge zu Themen wie Rechtsberatung, Datenschutz, Zertifizierungen aber auch Payment, Logistik und Marketing in regelmäßigen Abständen geplant.
stats