Emakina übernimmt diamond:dogs
 

Emakina übernimmt diamond:dogs

diamond:dogs
diamond:dogs-Chef Gerhard Handler.
diamond:dogs-Chef Gerhard Handler.

Die Agenturgruppe will damit ihre Position im D-A-CH-Raum stärken

Die Agenturgruppe Emakina mit Sitz in Brüssel übernimmt zu hundert Prozent die Anteile der Wiener diamond:dogs|group, spezialisiert auf integrierte Online-, Mobile- und Social-Media-Lösungen. Diamond:dogs-Chef Gerhard Handler bleibt im Unternehmen und wird die Emakina-Büros in Wien, Salzburg und Zürich führen, im Team mit COO Nathalie Kohn, CTO Rainer Friedl, CCO Chris Budgen und CFO Christian Handler.

Mit der Übernahme will die Gruppe ihre Position in der D-A-CH-Region stärken und sich auf dem Gebiet der digitalen Transformation auf strategischer wie operativer Ebene, im B2B- ebenso wie im B2C-Support besser aufstellen. Die Akquisition beinhaltet eine erste Zahlung von maximal 3,1 Millionen Euro, wovon 0,8 Millionen Euro sofort gezahlt werden. Die Zahlung des verbleibenden Betrags erfolgt im Mai 2016 auf Grundlage des für 2015 von der diamond:dogs|group erzielten Ergebnisses. Drei zusätzliche jährliche Zahlungen werden auf der Grundlage des bis 2018 erzielten Ergebnisses geleistet.

Karim Chouikri, CEO von Emakina, zum Abschluss der Transaktion: "diamond:dogs ist in der Emakina-Familie sehr willkommen. Ihr Know-how und ihre Marktführerschaft als One-Stop-Shop für die gesamte digitale Wertschöpfungskette wird in großem Masse zur Expansion unserer Produktangebote in der für uns wichtigen D-A-CH-Region beitragen."

Auch diamond:dogs-Chef Gerhard Handler freut sich auf die Zusammenarbeit mit den rund 600 Kommunikationsexperten der Emakina-Gruppe und sagt: "Die Agenturen und Partner von Emakina gewährleisten globale Reichweite erhöhen unsere Schlagkraft bei hochaktuellen Dienstleistungen für digitale Transformation und Kommunikation. Damit stärken sie langfristig die Marktposition unseres Teams ebenso wie die unserer Kunden."

stats