‚DSGVO muss kein Schreckgespenst sein‘
 

‚DSGVO muss kein Schreckgespenst sein‘

STEFANIE J. STEINDL
Thomas Auböck, Leitung Marketing & Vertrieb Geschäftskunden: „Die DSGVO beschäftigt unsere Kunden.“
Thomas Auböck, Leitung Marketing & Vertrieb Geschäftskunden: „Die DSGVO beschäftigt unsere Kunden.“

Was für Unternehmen für die Umstellung ihrer Systeme im Rahmen der DSGVO zu beachten ist und wie die Data Academy der Österreichischen Post dabei helfen soll.

Dieser Artikel ist zuerst in Ausgabe Nr. 42 des HORIZONT erschienen. Noch kein Abo? Hier klicken!

Die Datenschutzgrundverordnung rückt in Riesenschritten näher. Unternehmen stehen so vor der Herausforderung, ihre bestehenden Systeme und Prozesse auf die neue EU-Regelung, die im Mai 2018 in Kraft tritt, so umzustellen, dass diese den Anforderungen der Verordnung entsprechen. Mit diesem Auftakt zur Datenschutz- und Direct-Mailings-Serie, die HORIZONT gemeinsam mit der Österreichischen Post realisiert, sollen Wege für Unternehmen aufgezeigt werden, sich auf die DSGVO vorzubereiten. In den kommenden Wochen lesen Sie an dieser Stelle mehr dazu. Relevanz für Direct Mailings Vorausgesetzt, Unternehmen holen bereits jetzt die Zustimmung ihrer Kunden zur Verwendung der Kundendaten für Marketingzwecke ein, können auch nach dem Mai 2018 Direct Mailings sowohl an Kunden als auch Nicht-Kunden (vorausgesetzt die Robinson-Liste wird beachtet) geschickt werden. Dabei gibt mehr als die Hälfte der im aktuellen Dialog-Marketing-Report Befragten an, adressierte Werbepost an Freunde und Verwandte weiterzugeben und drei von vier Usern nutzen die Angebote aus der adressierten Werbepost auch. Auch die junge Zielgruppe der 14- bis 19-Jährigen hat Direct Mailings für sich entdeckt. Denn die persönliche Adressierung (47 Prozent) ist nach den interessanten Angeboten (58 Prozent) für Befragte der Hauptgrund, Direct Mailings zu lesen. Und gerade hier „bestätigen uns die Experten, dass man, die Zustimmung des Kunden vorausgesetzt, auch weiterhin Kataloge oder Direct Mails an Kunden, Interessenten und potenzielle Neukunden schicken kann“, weiß Thomas Auböck, Leitung Marketing und Vertrieb bei der Österreichischen Post. Datenschutz will gelernt sein Weil das Thema EU-DSGVO mittlerweile weite Kreise zieht und Fragen aufwirft, startete die Österreichische Post jüngst die Data Academy, in der interessierte Unternehmen Schritt für Schritt auf die Umstellungen und Feinheiten der DSGVO vorbereitet werden. Dabei bietet die Data Academy vier verschiedene Trainings, die erläutern, was Unternehmen bis zum 25. Mai unbedingt ändern sollten, beziehungsweise vermitteln Kurse die Bestimmungen der DSGVO und erläutern die Umsetzung anhand von Checklisten und Praxistipps. Die ersten Unternehmen, die sich zur Data Academy bereits angemeldet haben, stammen aus den Bereichen Druckdienstleister, Kundenkartensysteme, Kosmetikfachhandel, Bank und Finanzen sowie Möbelfachhandel. Das Training richtet sich dabei an Geschäftsführer, Produktmanager, aber auch Datenschutzbeauftragte und Juristen. Wahlweise bietet die Data Academy Halbtages- oder Ganztagestrainings, die von einer Zehn-Schritte-Anleitung zu ausführlichen Betrachtung aller Anforderungen in Datenschutzprojekten reichen. DSGVO kein Schreckgespenst „In Workshops zur EU-DSGVO werden die größten Stolperfallen, spezielle 'rechtliche Rahmenbedingungen' und der drohende Strafrahmen genau beleuchtet. Außerdem werden konkrete Hilfestellungen und individuelle Lösungen beim Umgang mit eigenen Daten, bei der Erstellung einer Checkliste und vielem mehr geboten“, sagt Georg Mündl, Geschäftsfeldleiter Mail Solutions. Mit diesen und weiteren Initativen stelle man sicher, dass „sämtliche Daten und Dienstleistungen mit Inkrafttreten der EU-DSGVO den hohen Vorgaben entsprechen und rechtskonform sind“, sagt er weiter. Er ist sich auch sicher, dass die neue Verordnung überhaupt „kein Schreckgespenst sein muss. Vielmehr ist sie eine vertrauensbildende Maßnahme zwischen Unternehmen und Konsumenten, die Europa zu einem sicheren Datenhafen macht.“ Weitere Informationen rund um die DSGVO und die Data Academy der Österreichischen Post lesen Sie demnächst in einer Reihe in HORIZONT sowie unter: www.post.at/data-academy
stats