Drei und diamond:dogs trennen sich
 

Drei und diamond:dogs trennen sich

Mit dem Verweis auf die erfüllte Mission und zu wenigen Übereinstimmungsmerkmalen in der laufenden Repositionierung beendet diamond:dogs die Arbeit mit Drei.

Die diamond:dogs group und Hutchison 3G Austria beenden ihre seit Gründung des Mobilfunk-Unternehmens bestehende Zusammenarbeit. Drei Gründe führt die Agentur ins Treffen: So sei, laut Geschäftsführerin Nathalie Kohn, die Mission nach 250 abgewickelten Projekten erfüllt. Weiters, erklärt Ko-Geschäftsführer Gerhard Handler, liege der Arbeitsschwerpunkt der Agenturgruppe jenseits von UMTS und in einem Umfeld das sich deutlich vom Mobile Multimedia wegbewege. Weiters gebe es aufgrund der laufende Repositionierung von Drei zu wenige Übereinstimmungsmerkmale, um darauf eine weitere langfristige Zusammenarbeitz zu stützten, fügt Handler hinzu. Welches Unternehmen die Aufgaben der diamond:dogs group übernimmt, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.



(tl)
stats