DMVÖ: Anton Jenzer als Präsident wiedergewähl...
 

DMVÖ: Anton Jenzer als Präsident wiedergewählt

DMVÖ
Die DMVÖ-Vorstände: Werner Schediwy, Marco Harfmann, Heike Reising, Michael Straberger, Alexandra Vetrovsky-Brychta, Anton Jenzer, Norbert Lustig
Die DMVÖ-Vorstände: Werner Schediwy, Marco Harfmann, Heike Reising, Michael Straberger, Alexandra Vetrovsky-Brychta, Anton Jenzer, Norbert Lustig

Marco Harfmann und Christoph Brenner ziehen neu in den Vorstand des Dialog Marketing Verband Österreich ein. Zudem hat die Generalversammlung eine neue Vorstands- und Verbandsstruktur beschlossen.

Der DMVÖ hat sich im Zuge seiner Generalversammlung am Dienstag für die Zukunft gerüstet. Mit Marco Harfmann und Christoph Brenner wurden nicht nur zwei weitere kreative Köpfe in den Vorstand geholt, jedes Vorstandsmitglied wird auch ein genau definiertes Ressort leiten. Partner aus der Wirtschaft können künftig den Vorständen als „Hosts“ zur Seite stehen und gemeinsam geplante Aktivitäten realisieren und damit Inhalte aktiv mitgestalten. „Wir werden, wie so oft in unserer mehr als 30-jährigen Geschichte, Bewährtes bewahren und Neues wagen, damit wir uns in Zukunft noch stärker um die großen und kleinen Anliegen unserer Mitglieder kümmern können“, versprach DMVÖ-Präsident Anton Jenzer den anwesenden Mitgliedern. „Unsere Vorstandsmitglieder sind Expertinnen und Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen des Dialog Marketings. Die Expertise und das Know-how jedes Einzelnen kann durch die klare Themenorientierung des DMVÖ noch effektiver genutzt werden“, so Jenzer.


Die neuen Ressorts des DMVÖ

Die Aufgabenteilung gestaltet sich wie folgt: Vorstandsneuling Marco Harfmann kümmert sich um die Bereiche Customer Journey und Points of Experience. Ebenfalls neu im Vorstand ist Christoph Brenner, der bereits seit 2016 die Funktion des Co-Head of Marketing Natives (powered by DMVÖ) bekleidet und sich künftig auch im DMVÖ-Vorstand um die Anliegen der größten Community junger Marketing-Expertinnen und -Experten im deutschsprachigen Raum kümmern wird. DMVÖ-Präsident Anton Jenzer ist zuständig für Production, Vize-Präsident Werner Schediwy für Behavioral & Real Time Marketing, Vorstandsmitglied Norbert Lustig für B2B Marketing und Alexandra Vetrovsky-Brychta für Data Regulations. Vorstandsmitglied Heike Reising verantwortet die Verbandskommunikation, Post-Marketingleiter Reinhard Scheitl die Postal Opportunities und Michael Straberger den Bereich Dialog Data Ethics.

Vorstandsriege wird um zwei Experten bereichert

„Es freut uns, dass wir mit Marco Harfmann und Christoph Brenner zwei exzellente Experten für den DMVÖ gewinnen konnten“, sagte Vize-Präsident Werner Schediwy. Harfmann studierte an der Wirtschaftsuniversität Wien Handelswissenschaften und ergänzte sein Studium durch ein MBA-Programm an der University of Michigan. Im Anschluss leitete der gebürtige Niederösterreicher unter anderem Marketing und Vertrieb bei Konica Minolta und Tele2. Aktuell verantwortet er bei der A1 Telekom Austria AG den Bereich Transformation & Marketing Communications. „Das D im DMVÖ - der Dialog - wird im Marketing immer wichtiger und beschränkt sich nicht mehr nur auf das Direct Marketing. Unsere Kunden erwarten vielmehr, dass sie an jedem Berührungspunkt mit uns im persönlichen Dialog sind. Darum möchte ich dieses durchgängige Kundenerlebnis in den Mittelpunkt meiner Tätigkeit beim DMVÖ stellen“, so Harfmann. Vorstandskollege Christoph Brenner hat ein Studium in Media- und Kommunikationsberatung an der FH St. Pölten abgeschlossen und anschließend als Digital Content Strategist bei Spießer & Spinner gearbeitet. Seit Anfang 2017 setzt er sein Know-how bei der UM PanMedia als Digital Strategist um. „Ich bedanke mich für das in mich gesetzte Vertrauen und sehe es als meine Kernaufgabe, der Stimme des Marketingnachwuchses in Österreich noch mehr Gehör zu verschaffen. Ich freue mich, dass der DMVÖ dieses Thema als ebenso wichtig betrachtet wie wir als Marketing Natives selbst“, so Brenner.


Fachexperten als Hosts für neu geschaffene Ressorts

Vorstand und Präsidium werden in ihren Ressorts noch intensiver mit Expertengruppen aus der Wirtschaft und der Kommunikationsbranche zusammenarbeiten. Diese als „Hosts“ bezeichneten Fachexperten stehen dem Vorstand beratend zur Seite. „Interessierte Persönlichkeiten, die sich aktiv in den Verband einbringen und dadurch die Zukunft des DMVÖ und der Branche positiv mitgestalten wollen, sind herzlich zur Mitarbeit eingeladen“, so Präsident Anton Jenzer. Durch die Einbindung von Hosts kann der DMVÖ nicht nur gemeinsam mit Partnern aus der Wirtschaft Inhalte aufgreifen und gestalten, sondern auch durch deren Unterstützung Projekte und Initiativen noch effektiver umsetzen.

stats