Disney protestiert gegen Time Warner-AOL-Fusi...
 

Disney protestiert gegen Time Warner-AOL-Fusion

Der Disney-Konzern kämpf gegen die Fusion von Time Warner mit AOL und sieht den freien Zugang zum Kabel und Internet gefährdet.

Es geht um die größte Medienfusion aller Zeiten - um den Zusammenschluss des größten Internetanbieters America Online (AOL) mit dem größten Medienkonzern der Welt, Time Warner. Ein 183 Milliarden Dollar-Deal.
Seit der vergangenen Woche beraten die Kartellbehörde in Washington und die amerikanische Regulierungsbehörde, Federal Communications Commission, darüber, ob der künftige Riesenkonzern für den Verbraucher von Vorteil ist oder ob ein gigantischer Monopolist entsteht, der das lukrative Fernseh- und Internetgeschäft auf Dauer kontrollieren könnte.
Hauptgegner der Fusion, die 20 Prozent des Fernsehkabel- und 40 Prozent des Internet-Marktes beherrschen wird, ist Walt-Disney-Boss Michael Eisner. Er führt eine Koalition an, zu der auch Konkurrent NBC und verschiedene Verbraucherschutz-Vertretungen gehören.
In achtzig Tagen muss die Regulierungsbehörde eine Entscheidung getroffen haben.

stats