Die 'Onliner des Jahres' stehen fest
 

Die 'Onliner des Jahres' stehen fest

Die Werbeplanung.at-Leser wählten ihre Favoriten in den Kategorien Agenturen, Aufsteiger, Auftraggeber, Innovator, Medienmacher und Vermarkter

Die Leser von Werbeplanung.at und dem gleichnamigen Branchen-Magazin haben wieder ihre Stimmen für die Onliner des Jahres abgegeben. Bei der mittlerweile zehnten Wahl der Onliner des Jahres standen 60 Persönlichkeiten aus der heimischen Digital-Branche zur Auswahl. Gemeinsam mit der Redaktion von Werbeplanung.at erstellte eine Expertenjury eine Liste mit geeigneten Kandidaten für die sechs genannten Kategorien, die letztendlich auf zehn Kandidaten pro Kategorie reduziert wurde. Zu guter Letzt waren dann wieder die Leser von Werbeplanung.at am Wort und konnten mittels Online-Voting pro Kategorie ihren Onliner des Jahres wählen. Die Wahl erfolgte im Dezember 2014 über die Facebook-Fanpage von Werbeplanung.at.  

Die Wahl der Onliner des Jahres wird nicht nur vom schon traditionellen Hauptsponsor, Österreichs größtem Anzeigenportal willhaben.at, unterstützt, sondern darüber hinaus von sechs Kategoriesponsoren, nämlich Contented Technologies (Kategorie „Medienmacher“), MADS (Kategorie „Vermarkter“), adworx (Kategorie „Agenturen“), Mindshare (Kategorie „Auftraggeber“), StepStone (Kategorie „Aufsteiger“) und rausgebrannt (Kategorie „Innovatoren“).

Die Onliner des Jahres 2014 sind:

Nana Siebert (Verlagsgruppe News) in der Kategorie „Medienmacher“

Jochen Hencke (Stieglbrauerei) in der Kategorie „Auftraggeber“

Florian Magistris (Httpool Austria) in der Kategorie „Vermarkter“

Doris Christina Steiner (Ketchum Publico) in der Kategorie „Aufsteiger“

Andreas Martin (pilot@media.at) in der Kategorie „Innovator“

Maimuna Mosser (Vizeum Austria) in der Kategorie „Agenturen“
stats