Deutsches Kartellamt bewilligt Tomorrow Focus
 

Deutsches Kartellamt bewilligt Tomorrow Focus

Das Bundeskartellamt in Bonn gibt grünes Licht für die Fusion von Tomorrow und Focus Digital zum größten Internet-Medienkonzern Deutschlands, der Tomorrow Focus.

Das Bundeskartellamt in Bonn gibt grünes Licht für die Fusion von Tomorrow und Focus Digital zum größten Internet-Medienkonzern Deutschlands, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet. Nun müssen noch die außerordentlichen Hauptversammlungen der Fusion zustimmen, die rückwirkend zum 1. Juli vollzogen werden soll. Von den gesamt 550 Arbeitsplätzen würden nach Angeben von Tomorrow 100 abgebaut.
Für 2002 peilt Tomorrow Focus die operative Gewinnschwelle und einen dreistelligen Millionen-Umsatz an. Inzwischen stehen auch die Strukturen der fusionierten Firma fest: Unterhalb der Tomorrow Focus AG, sollen sechs Tochtergesellschaften die einzelnen Bereiche führen. Drei davon, die für das Agenturgeschäft zuständige IMP Interactive Marketing Partner GmbH, die in der Vermarktung über das Internet tätige Tomorrow Focus Sales GmbH, und die Bellevue & More AG, die den Immobilienbereich führt, agieren von Hamburg aus. Die technischen Dienstleistungen für andere Anbieter kommen dagegen künftig komplett aus München. Die Tomorrow Technologies GmbH werde zum 31. Oktober eingestellt.

(er)

stats