Das sind die größten Fehler beim Thema Influe...
 

Das sind die größten Fehler beim Thema Influencer Marketing

ladyvenom
Marion Vicenta Payr, Fotografin, Influencer Marketing-Spezialistin und Storytelling-Profi, ist Referentin am Werbeplanung.at SUMMIT 2016 im Panel "Influencer Marketing".
Marion Vicenta Payr, Fotografin, Influencer Marketing-Spezialistin und Storytelling-Profi, ist Referentin am Werbeplanung.at SUMMIT 2016 im Panel "Influencer Marketing".

Die Influencer Marketing-Spezialistin Marion Vicenta Payr erklärt, worauf Unternehmen bei eben diesem Thema achten müssen.

"Missverständnisse gibt es so einige", sagt Marion Vicenta Payr, angesprochen auf das Thema Influencer Marketing. Viele, die sich mit dem Thema beschäftigen, würden den Fehler machen und sich ausschließlich auf Zahlen fokussieren. "Viel Reichweite bedeutet nicht unbedingt den perfekten Brand-Fit oder die Garantie für guten, relevanten Content", sagt die Influencer Marketing-Spezialistin im Interview mit Werbeplanung.at. Zudem würden Influencer häufig mit Journalisten oder Werbeagenturen verwechselt werden. "Journalisten müssen nicht bezahlt werden und Werbeagenturen bekommen zwar bezahlt, stehen aber nicht persönlich für die überbrachten Botschaften."

Die größten Fehler im Umgang mit jungen Influencern seien fehlendes Vertrauen, der Glaube, die Internet-Sternchen nicht bezahlen zu müssen und sie mit seitenlangen Briefings zu überfordern. Über dieses und weitere Themen rund um den Bereich Influencer Marketing wird Payr am 14. Juli auch beim Werbeplanung.at SUMMIT 2016 diskutieren. Das Hauptanliegen der Referentin: "Auf jeden Fall soll die Scheu vor dem Thema genommen werden, denn es ist alles weniger hochtrabend, als es vielleicht klingt." Payr gibt Einblick in einige Influencer Marketing-Projekte und stellt Best-Practice-Beispiele vor. 

Das komplette Programm des Werbeplanung.at SUMMIT 2016 und die Möglichkeit, sich für die zweitätige Konferenz in der Aula der Wissenschaften in Wien anzumelden, finden Sie hier: summit.werbeplanung.at.
stats