Corona Data Stories 5: Globaler Digital-Wettl...
 
Corona Data Stories 5

Globaler Digital-Wettlauf

denisismagilov / stock.adobe.com

Wie schlägt sich Österreichs IKT-Infrastruktur im internationalen Vergleich? Eine datengetriebene Analyse.

85 Prozent der Haushalte hatten in Österreich 2017 einen Computer. Im Europavergleich hat die Alpenrepublik damit knapp die Top 10 verfehlt. Eine nahezu flächendeckende Haushalte-Abdeckung mit Computern gab es in den Niederlanden, gefolgt von Island und Luxemburg. Die Zahlen von Eurostat zeigen ein klares Nord-Süd-Gefälle.



Als Entwicklungsland kann Österreich in puncto Glasfaser-Versorgung im Europavergleich bezeichnet werden. Der Versorgungsgrad mit Glasfaseranschlüssen bei stationärem Breitband lag im Juni 2019 bei gerade einmal 2,7 Prozent. Nur in Großbritannien, Israel, Belgien und Griechenland war dieser noch geringer. Der Durchschnitt aller OECD-Länder lag laut Studie bei 26,8 Prozent. Südkorea ist das Land mit dem höchsten Anteil an Glasfaseranschlüssen aller OECD-Länder. Rund 81 Prozent aller Breitbandanschlüsse werden in dem ostasiatischen Land per Glasfaser realisiert. Auf den weiteren Plätzen folgen Japan, Litauen, Schweden und Lettland.



Der Index für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft (Digital Economy and Society Index, DESI) verfolgt die Digitalisierungsfortschritte der EU-Mitgliedstaaten anhand von fünf Schwerpunkten: Konnektivität, Humankapital, Internetnutzung, Integration der Digitaltechnik und digitale öffentliche Dienste. Österreich liegt im DESI-Report 2019 auf Platz 13 von 28 europäischen Mitgliedsstaaten. Die Alpenrepublik landet nur in zwei Kategorien über dem EU-Schnitt: Humankapital und digitale öffentliche Dienste. Die europäische Kommission betont im Länderbericht, dass die "grundlegenden und die fortgeschrittenen digitalen Kompetenzen" der Bürger zwar über dem EU-Durchschnitt liegen, aber dennoch hinter den führenden Ländern zurückbleiben. Bei IKT-Experten verzeichne Österreich einen zunehmenden Fachkräftemangel. Und: "In den Bereichen Konnektivität, Internetnutzung und Integration der Digitaltechnik schneidet Österreich unterdurchschnittlich ab. So werden von den österreichischen Unternehmen insbesondere die Vorteile der Digitaltechnik wie E-Invoicing, Cloud-Dienste und Online-Vertrieb nicht in vollem Umfang genutzt".

Das Digitalisierungs-Ranking führen Finnland, Schweden, die Niederlande und Dänemark an. Mit einem gewissen Abstand folgen dann Großbritannien, Luxemburg und Irland. Österreich verschlechtert sich im Vergleich zum Vorjahr um einen Platz. Allgemein bescheinigt der DESI-Bericht Österreich ein verhältnismäßig langsames Vorankommen.



Der Networked Readiness Index (NRI) des Weltwirtschaftsforums misst die Bereitschaft der Länder, die Chancen der Informations- und Kommunikationstechnologie zu nutzen. Unter 139 Ländern belegte Österreich 2019 den 20. Platz. Singapur führte das Ranking an. Entdecken Sie die Top-10-Länder auf der Weltkarte:



Sehen Sie sich die Top 139 und deren Ergebnisse im Detail an. Im Suchfeld links oben können Sie nach einem bestimmten Land suchen, mit den Pfeilen unten gelangen Sie auf die nächste Seite des globalen IKT-R

Jetzt kostenfrei registrieren und alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet das HORIZONT Newsletter-Paket. (HORIZONT am Morgen, HORIZONT am Abend Newsletter, Das steht im neuen HORIZONT und den HORIZONT Newsflash)
Hinweis: Sie können die Newsletter jederzeit einzeln abbestellen.

 
Registrieren

Wir speichern und verarbeiten Ihre für die Zusendung des HORIZONT Newsletters verarbeiteten Daten auf Grundlage der von Ihnen bei der Newsletter-Anmeldung abgegebenen Einwilligung.

Grundsätzlich bewahrt Mansteinzeitschriftenverlagsges.m.b.H. Ihre personenbezogenen Daten auf, solange Sie für Mansteinzeitschriftenverlagsges.m.b.H.-Dienste angemeldet sind. Darüber hinaus speichert Mansteinzeitschriftenverlagsges.m.b.H. Ihre personenbezogenen Daten sicherheitshalber zu Nachweiszwecken, solange Rechtsansprüche im Zusammenhang mit dem Versand des Newsletters bzw. Einladungen geltend gemacht werden können.

Im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben Sie folgende Rechte:

Widerruf der Einwilligung
Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten, sind Sie berechtigt, Ihre Zustimmung jederzeit zu widerrufen. Dadurch wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitung jedoch nicht berührt.

Recht auf Auskunft
Sie können Auskunft zur Herkunft, zu den Kategorien, zur Speicherdauer, zu den Empfängern, zum Zweck der zu ihrer Person von uns verarbeiteten Daten und zur Art ihrer Verarbeitung verlangen.

Recht auf Berichtigung und Löschung
Falls wir Daten zu Ihrer Person verarbeiten, die unrichtig oder unvollständig sind, können Sie deren Berichtigung oder Vervollständigung verlangen. Sie können weiters die Löschung unrechtmäßig verarbeiteter Daten verlangen.

Recht auf Einschränkung
Ist unklar, ob die zu Ihrer Person verarbeiteten Daten unrichtig oder unvollständig sind oder unrechtmäßig verarbeitet werden, so können Sie ab 25.05.2018 die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten bis zur endgültigen Klärung dieser Frage verlangen.

Widerspruchsrecht
Auch wenn die Daten zu Ihrer Person richtig und vollständig sind und von uns rechtmäßig verarbeitet werden, können Sie in besonderen, von Ihnen zu begründenden Situationen der Verarbeitung dieser Daten widersprechen.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Per 25.05.2018 können Sie die von Manstein zu ihrer Person verarbeiteten Daten, die wir von Ihnen selbst erhalten haben, in einem von Ihnen bestimmten, maschinenlesbaren Format erhalten oder uns mit der direkten Übermittlung dieser Daten an einen von Ihnen gewählten Dritten beauftragen, sofern dieser Empfänger uns dies aus technischer Sicht ermöglicht und der Datenübertragung weder ein unvertretbarer Aufwand noch gesetzliche oder sonstige Verschwiegenheitspflichten oder Vertraulichkeitserwägungen unsererseits oder dritter Personen entgegen stehen.

Sonstige Hinweise
Beachten Sie bitte, dass diese Rechte einander ergänzen, sodass Sie nur entweder die Berichtigung bzw. Vervollständigung Ihrer Daten oder deren Löschung verlangen können.

Wenden Sie sich bitte zur Geltendmachung aller vorgenannten Rechte schriftlich (per Brief oder E-Mail) oder telefonisch an den untenstehenden Kontakt.

Ab 25.05.2018 steht Ihnen außerdem ein Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung verstößt.

Unsere Kontaktdaten:
Manstein Zeitschriftenverlagsges.m.b.H.
EURO PLAZA 5, Gebäude J1
Kranichberggasse 4
1120 Wien
E-Mail: datenschutz@manstein.at

Abbrechen

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats