Christine Antlanger-Winter ist neue IAB-Präsi...
 

Christine Antlanger-Winter ist neue IAB-Präsidentin

Die Österreich-Sektion des Internet Advertising Bureau (IAB) wählt bei der Generalversammlung am 18. Oktober 2011 großer Mehrheit Christine Antlanger-Winter, 31, Leiterin der Digitalabteilung „Invention“ der Mediaagentur Mindshare.

Das neue Vorstandsteam, das bei der jährlichen Generalversammlung des IAB gewählt wurde, setzt sich neben Präsidentin Antlanger-Winter aus Vize-Präsidentin Karin Hammer (Freie Digitale), Vize-Präsident Roland Kreutzer (Tripple) und Kassier Markus Müller (Media in Progress) zusammen.

Weiters im Vorstand: Petra Höfer (ORF Enterprise), Susanne Ostertag (Microsoft Advertising), Marion Stelzer-Zöchbauer (DiePresse.com), Michael Buchbinder (SevenOneMedia), Martina Zadina (Adworx), Roland Divos (OMD), Herbert Pratter (Vizeum), Alexander Mühr (Instant), Bettina Fattinger (Volksbank), Barbara Klinser (Orange) und Bernd Wollmann (Casinos Austria).

Die Rechnungsprüfer sind Karl Nagl (Mediaedge), Christian Eder (Adrom) und Schriftführer ist Bojana Maric (MediaCom).

Die bisherige Präsidentin Karin Hammer (Freie Digitale) kandidierte nach fünf Amtsperioden (Jahren) auf eigenen Wunsch nicht mehr.

IAB-Präsidentin Christine Antlanger-Winter beschreibt als wesentliches Ziel, „den IAB durch fachlichen Austausch noch mehr zum Innovationstreiber weiter zu entwickeln“.
Aus diesem Grund wolle sich der IAB für zusätzliche digitale Branchen öffnen: „Wir sind die einzige Organisation in Österreich, die die Vielfalt und die Struktur der digitalen Kommunikationsbranche abbildet“.
Als einen weiteren Schwerpunkt ihrer künftigen Arbeit nennt Antlanger-Winter die Profilschärfung des IAB in der Öffentlichkeit. „Wir haben jährlich den sehr erfolgreichen und wichtigsten Onlinepreis WebAd, aber entwickeln auch Studien oder Richtlinien, die über die digitale Wirtschaft hinaus den werbetreibenden Unternehmen zur Orientierung dienen und damit Mehrwert bringen“.
Stichwort Studien und Richtlinien: Der IAB Europe gibt jährlich den AdEx-Report über die Entwicklung der digitalen Werbewirtschaft für 25 Länder der Welt heraus, das IAB Austria liefert Daten zu (in Kooperation mit Werbeanalyst Focus und werbeplanung.at).
Gefordert ist das IAB auch auf lobbyistischer Ebene: Stichtwort „Cookie“-Richtlinie der EU (da kooperieren DMVÖ und IAB bereits emsig).

Christine Anlanger-Winter ist studierte Medientechnikerin und – designerin und Absolventin der Fachhochschule Hagenberg und leitet seit 2005 in der „Invention“ den gesamten digitalen Bereich bei der Mediaagentur Mindshare in Wien. 2007 wurde sie zur „Onlinerin des Jahres“ gekürt und war seit sieben Jahren Mitglied im IAB-Vorstand.

In der Österreich-Sektion des Internet Advertising Bureau (IAB) haben sich 95 Vertreter der digitalen Wirtschaft organisiert, um Maßstäbe für die digitale Kommunikation zu setzen, den Nachwuchs zu fördern und die werbetreibenden Unternehmen mit innovativen Kommunikationslösungen zu unterstützen. 2001 gegründet, veranstaltet das IAB jährlich den größten österreichischen Onlinewettbewerb, den WebAd. 2012 feiert dieser sein zehnjähriges Jubliäum.
stats