Chello expandiert nach Ungarn
 

Chello expandiert nach Ungarn

UPC Magyarország hat als zehntes Land das Hochgeschwindigkeits- und Breitband-Internet-Service von chello gelauncht und verfügbar gemacht.

Die United Pan-Europe Communications (UPC

) und die chello broadband nv in Europa, Lateinamerika, Asien und Australien im Bereich Breitband-Internet aktiv expandieren nach Osteuropa.
Die erste Station ist Ungarn. UPC Magyarország

hat nun als zehntes Land das Hochgeschwindigkeits- und Breitband-Internet-Service von chello gelauncht und verfügbar gemacht. UPC Magyarország ist in mehr als 35 Städten und Gemeinden des Landes mit KabelTV-Dienstleistungen präsent. chello broadband wird zunächst Privat- und Business-Kunden in den Städten Budapest und Miskolc zur Verfügung stehen und diesen im kommenden sukzessive weiter ausbauen. Roger Lynch, chello-CEO, erwartet sich bis 2004 in Ungarn eine Zunahme der Internet-Accounts um mehr als 500 Prozent. Damit würden sechs Prozent der ungarischen Bevölkerung User sein. Uli Neuert, chello-Director Central-Europe, möchte bis Ende des Jahres 400.000 Haushalte erreichen. (tl)

stats