Call for entry: iab webAD 2016
 

Call for entry: iab webAD 2016

iab austria
Das Rennen um die webAD-Trophäen läuft, iab austria-Präsidentin Martina Zadina ruft zur Teilnahme auf.
Das Rennen um die webAD-Trophäen läuft, iab austria-Präsidentin Martina Zadina ruft zur Teilnahme auf.

Die Einreichfrist für den Digitalpreis endet am 7. August

Am 6. Oktober findet in der Bank Austria Gasometer-Halle die iab webAD Gala statt - die beiden Jurydirektoren Petra Hauser (Mediakategorien) und David Petermann (Kreativkategorien) stehen schon in den Startlöchern, um die besten Arbeiten der heimischen Digitalszene zu bewerten. Wer seine Arbeiten noch nicht ins Rennen geschickt hat, hat bis inklusive 7. August die Möglichkeit, dies unter webad.at in elf Kreativ- und acht Mediakategorien zu tun. Allerdings: in der Nachreichfrist ab 31. Juli erhöht sich die Einreichgebühr auf mindestens 350 Euro.

iab austria-Präsidentin Martina Zadina ruft zur Teilnahme auf und sagt: "Im 15. Jahr der erfolgreichen iab austria-Geschichte möchten wir wieder so viele Werbetreibende und Agenturen wie möglich animieren, mit uns gemeinsam ein Zeichen für die Kraft der heimischen Digitalbranche zu setzen und exzellente Leistungen auf die Bühne zu bitten, um sie einem breiten und interessierten Publikum zu präsentieren."

Im Zuge der Gala werden außerdem einige Sonderpreise vergeben. So schickt der iab webAD in Zusammenarbeit mit der ORF-Enterprise die besten Newcomer unter 28 Jahren in den Süden: Die Nachwuchstalente in den Kategorien Media und Kreativ werden Österreich als Team gemeinsam beim Eurobest Festival of European Creativity von 30. November bis 2. Dezember 2016 in Rom vertreten. Zudem ermitteln die Jurys in beiden Kategorien jeweils ein Projekt, das mit dem Sonderpreis "Best in Show" ausgezeichnet wird.
stats