BuzzFeed widmet selbst recherchierten News ei...
 

BuzzFeed widmet selbst recherchierten News eigene Website

BuzzFeed
Symbolfoto
Symbolfoto

Auf der Mutterseite buzzfeed.com wird es weiterhin vorrangig Klick-Content geben, auf buzzfeednews.com sollen seriöse Nachrichten online gehen.

Schon seit längerem existiert auf Buzzfeed die eigene Sektion Buzzfeed News, unter der die selbst recherchierten Nachrichten der Redaktion gelesen werden können. Um die Bekanntheit für diese zu steigern und sich zudem mehr von Quizzen, Memes und Gifs abzusetzen, wurde nun eine eigene Internetpräsenz geschaffen, auf der diese Geschichten veröffentlicht werden (buzzfeednews.com).

Die Marke Buzzfeed solle sich so als ernstzunehmendes Medium etablieren, betonte Senior Product Manager Kate Zasada gegenüber TechCrunch. Eine Neuheit auf der Seite ist zudem der Verzicht auf Native Ads. Bisher sind die Anzeigen auf der Seite durchgängig Display-Anzeigen, die über offene Marktplätze verkauft werden.

Mehr über Buzzfeed gibt es auch bei den 25. Österreichischen Medientagen des HORIZONT/Manstein Verlags. Daniel Drepper, Chefredakteur von Buzzfeed Deutschland, hat sein Kommen bereits zugesagt.

Weiter Infos und eine Liste alles Key-Speaker gibt es unter: www.medientage2018.at

stats