Breitband für die Masse
 

Breitband für die Masse

Nach einer Studie von Forrester Research soll bis 2005 die Anzahl der Haushalte mit Breitband-Zugang zum Internet in Europa bei 18 Prozent liegen.

In fünf Jahren wird jeder fünfte Europäische Haushalt via Breitband-Technologie im Web surfen. So lautete das Ergebnis einer Studie des Marktforschungsunternehmens Forrester Research. Die Breitband-Quote werde bis zum Jahr 2005 von derzeit 0,2 Prozent auf 18 Prozent steigen. Damit wären 27 Millionen Haushalte mit einem Hochgeschwindigkeitszugang per ADSL oder Satellit ausgestattet, die um ein Vielfaches schneller sind als herkömmliche Analog- oder ISDN-Leitungen.
Nach Angaben der Analysten liege der Hintergrund im wachsenden Bedürfnis der User nach aufwendigen Internet-Inhalten wie "Video-on-Demand" sowie die zunehmende Konkurrenz unter den Anbietern.
Kleinere Kabelfirmen und Breitband-Anbieter hätten der Studie zufolge gegen die großen Telekommunikationsriesen keine Chance, da gewaltige Investitionen notwendig seien.

stats