Bieterwettkampf: Auch Oracle an TikTok intere...
 
Bieterwettkampf

Auch Oracle an TikTok interessiert

APA / AFP

Laut Financial Times hat das kalifornische Soft- und Hardwareunternehmen bereits Gespräche mit ByteDance geführt.

Der kalifornische Soft- und Hardwarehersteller Oracle hat nach Microsoft und Twitter ebenfalls Interesse an einer Übernahme des US-Geschäfts der Social-Video-App TikTok. Das berichtet die Financial Times. Demnach hat Oracle-Gründer Larry Ellison bereits Gespräche mit der chinesischen Mutterfirma ByteDance geführt.

Das US-Geschäft der populären Video-App könnte verkauft werden, nachdem die US-Regierung von Donald Trump derzeit wegen Datenschutzbedenken massiven Druck auf das chinesische Mutterunternehmen ByteDance ausübt. Microsoft galt bisher als aussichtsreichster Kandidat. Anfang August ist Twitter ebenfalls in den Ring eingestiegen und hat laut Wall Street Journal Interesse an einer Übernahme von TikTok bekundet. Allerdings gibt es ernsthafte Bedenken, ob Twitter eine Übernahme finanziell stemmen könnte.

Zeit wird knapp

Die Zeit für Verhandlungen sind jedenfalls sowohl für Oracle als auch für Microsoft und Twitter denkbar knapp: Der US-Präsident hat per Dekret Geschäfte mit ByteDance verboten. Dieses Verbot tritt nach 90 Tagen, und damit Mitte September, in Kraft.

stats