Bertelsmann gibt Internet auf
 

Bertelsmann gibt Internet auf

Internetbasierende Business-Modelle spielen bei Bertelsmann kaum mehr eine Rolle was zum endgültigen Ausstieg bei Pixelpark führen wird.

Als eigenes Geschäft hat das Internet bei Bertelsmann keine Bedeutung mehr, erklärt Vorstandsvorsitzende Günther Thielen in einem Interview mit "Der Spiegel". Essenzielle Bedeutung als Vertriebsform gesteht er dem Internet schon zu. Auf Basis dieser strategischen Ausrichtung will Thielen die 20-Prozent-Beteiligung an Pixelpark "auf Dauer nicht halten". Einziges Internet-Involvement Bertelsmann wird Lycos Europe bleiben. Nicht aus Loyalität gegenüber der Bertelsmann-Gründerfamilie Mohn – Christoph Mohn, Sohn von Reinhard Mohn, führt Lycos Europe – wie Thielen erklärt, sondern aufgrund des aus dem Börsegang lukrierten Geldes, das "noch für viele Jahre reicht. Bis dahin will Lycos Europe den Break-Even erreichen."



(tl)

stats