Axel Springer weitet Paid Content aus
 

Axel Springer weitet Paid Content aus

Nach den iPhone-Apps werden nun mobile Regionalangebote kostenpflichtig.

Nach dem Start von iPhone-Apps von "Bild" und "Welt" wird die Paid-Content-Inititiative von Axel Springer nun auch auf das Mobilportal von Bild.de ausgeweitet. Das heißt: lokale Inhalte und Informationen aus den größten deutschen Städten und Regionen wurden in einem neu geschaffenen, exklusiven Bereich des mobilen Onlineangebotes zusammengefasst - gegen Gebühr. Die Abrechnung erfolgt über den Mobilfunkanbieter.

stats