Arcor launcht Online-Videothek
 

Arcor launcht Online-Videothek

Rund 100 Spielfilme können auf dem Arcor-Portal per Mausklick auf PC oder TV downgeloaded werden.

Arcor Online GmbH, eine Tochter des deutschen Festnetzanbieters Arcor AG, hat dieser Tage einen Video-On-Demand-Service auf der Arcor.de-Plattform gelauncht. Wie in einer Vidoethek wählt der User aus verschiedenen Genres, von Comedy bis Erotik, den Film seiner Wahl aus - und bestellt per Mausklick. Bereits nach wenigen Minuten kann er sich das Video auf PC oder TV ansehen. Die beste Qualität gibt's -natürlich- mit einem Breitbandanschluß á la (A)DSL. In der Online-Videothek sind derzeit rund 100 Spielfilme verfügbar - fünf aus der Rubrik Drama, fünf Actionfilme, vier Komödien, 10 Zeichentrickfilme und 8 Western. Der Rest sind Filme ab 18, für die es einer gesonderten "FSK-18-Freischaltung" bedarf. Das gesamte Angebot soll bis Jahresende auf 400 Filme aufgestockt werden, damit es in Bälde "dem einer großen Videothek entspreche", heißt es bei Arcor. Spiegel Online steht der Qualität des bisherigen Angebotes eher skeptisch gegenüber: da ist die Rede von "Wühltisch", "Pocahontas made in Japan", und "riecht nach RTL2 oder TM3". Dafür ist die Anmeldung für die Online-Videothek kostenlos und unabhängig vom Provider des Users.

(dodo)




stats