Apple will keine eigene digitale Währung hera...
 

Apple will keine eigene digitale Währung herausbringen

APA/AFP
(FILES) In this file photo taken on January 30, 2015 an iPhone held up in front of the Apple Inc. logo is photographed in Lille. .France will take legal action against Google and Apple for "abusive business practices", Finance Minister Bruno Le Maire said March 14, 2018. / AFP PHOTO / Philippe HUGUEN
(FILES) In this file photo taken on January 30, 2015 an iPhone held up in front of the Apple Inc. logo is photographed in Lille. .France will take legal action against Google and Apple for "abusive business practices", Finance Minister Bruno Le Maire said March 14, 2018. / AFP PHOTO / Philippe HUGUEN

Apple liebäugelt nach den Worten von Konzernchef Tom Cook anders als der Internetkonzern Facebook nicht mit die Einführung einer digitalen Währung.

"Ich denke wirklich, dass eine Währung in den Händen der Länder bleiben sollte", sagte Cook der französischen Tageszeitung "Les Echos". "Eine private Firma sollte nicht versuchen, sich auf diese Weise Macht zu verschaffen", so Cook. Unternehmen würden nicht gewählt und sollten deshalb keine Regierungsaufgaben übernehmen.

Facebook stößt mit seinen Plänen für die eigene Kryptowährung Libra auf den Widerstand von Notenbanken, Aufsichtsbehörden und Politikern. Wegen der potenziellen Zahl der Nutzer - bei Facebook sind etwa 2,4 Milliarden Menschen registriert - könnte die geplante Digitalwährung im internationalen Geldsystem langfristig eine wichtige Rolle spielen. Zuletzt gab es aber auch rund um die mögliche Einführung von Facebooks Libra negative Tendenzen. So distanzierten sich einige Partner von dem Projekt. 

stats