Apple verleiht nun Filme online
 

Apple verleiht nun Filme online

Steve Jobs stellte auf der MacWorld in San Francisco die neue Online-Videothek vor.

Apple startet mit Unterstützung der großen Filmstudios (Fox, Warner Brothers, Disney, Paramount, Universal, Sony Pictures, Touchstone, Miramax, MGM, Lionsgate und New Line Cinema) einen Online-Film-Verleih. Wie Apple-Chef Steve Jobs am 15. Jänner 2008 auf der MacWorld Expo in San Francisco (14. bis 18. Jänner 2008) mitteilte , werden über "iTunes Movie Rentals" mehr als 1.000 Filme verfügbar sein. Der Dienst soll in den USA mit einem Angebot von zunächst 100 Filmen ab sofort starten, in Europa soll der Verleih im Laufe des Jahres anlaufen.

30 Tage nach Erscheinen der DVD kann der jeweilige Film online ausgeliehen und nach Wunsch auch auf iPhones und iPods heruntergeladen werden. Mit der Settop-Box Apple TV Take 2 sind die Filme auch ohne Computer direkt auf den Fernseher übertragbar. Ab der Ausleihe bleiben 24 Stunden Zeit, um sich den Film anzuschauen. Die Kosten belaufen sich je nach Aktualität und Qualität der Filme auf 2,99 bis 4,99 Dollar (2,02 bis 3,38 Euro). Wie erwartet präsentiert Jobs diese Woche auch das eigenen Angaben zufolge weltweit dünnste und 1,36 Kilogramm leichte Notebook MacBook Air (Kostenpunkt 1.799 Dollar bzw. 1.218 Euro).

(so)

stats