Apple plant TV-Streaming-Dienst
 

Apple plant TV-Streaming-Dienst

#

Der Hightech-Riese soll laut "Wall Street Journal" in Verhandlungen mit dem größten Kabelnetzbetreiber der USA, Comcast, stehen

Einem Bericht des "Wall Street Journal" zufolge soll Apple derzeit in Verhandlungen mit Comcast, dem größten Internet-Provider der USA, stehen. Personen mit Kenntnis der Verhandlungsinhalte haben dem WSJ berichtet, dass es sich dabei um einen TV-Streaming-Dienst handeln soll, der auf der Set-Top-Box Apple TV basiert und Vorrang bei Comcast bekommen soll, das nach der Übernahme von Time Warner Cable mit über 30 Millionen Kunden der größte Kabelnetzanbieter der USA ist.

Apple wird schon seit geraumer Zeit nachgesagt, das TV revolutionieren zu wollen. In der Gerüchteküche wurde immer wieder ein Flat-TV aus dem Hause Apple ins Spiel gebracht, der mit speziellen On-Demand-Inhalten und neuartigen Features (z.B.: Überspringen von Werbeblöcken für Premiumkunden) ausgestattet sein soll.

Deal noch nicht abgeschlossen

Die Verhandlungen zwischen Comcast und Apple sollen noch nicht sehr weit fortgeschritten sein. Apple muss sich noch weitreichende TV-Rechte sichern, und Comcast soll Apple noch nicht erlauben wollen, dass sich die User mit ihrer Apple-ID in einem solchen Streaming-Dienst anmelden.

In Bezug auf die Netzneutralität, der sich Comcast nach der Übernahme von NBC Universal verpflichtet hat, kann es Apple bis 2018 keine bevorzugte Behandlung seiner Datenströme anbieten und bestimmte Daten vor anderen bevorzugen. Apple will stattdessen einen separaten Datenstrom und keine Priorisierung seiner TV-Streams.
stats