AOL startet Österreich-Portal
 

AOL startet Österreich-Portal

Der österreichische Internet-Markt weist nun die Rahmenbedingungen auf, die es AOL ermöglichen eine eigenes Österreich-Portal zu eröffnen.


ist seit wenigen Stunden online. Den österreichischen Internet-Nutzern steht nun ein länderspezifisches Portal zur Nutzung zur Verfügung. Für das zum Time Warner-Konzern gehörende Internet-Unternehmen ist dieser Web-Service nach Deutschland, Frankreich und Großbritannien die vierte Diversifizierung. AOL.at präsentiert sich als Synthese aus internationalem und nationalem Content und der Fusion von Entertainment, Kommunikation und Sicherheit. So liefern „Der Standard“ News und Sport1.at die adäquate Sportberichterstattung.



Dazu kommen Entertainment-Inhalte von Time Warner, verschiedene Web 2.0-Services und Informationsschwerpunkte in den Bereichen Autos, Finanzen, Gesundheit sowie Computer & Sicherheit. Das Content-Spektrum wird ausgebaut. Im vierten Quartal sollen Paid-Services eingeführt werden. Zum Investitionsaufwand und zu den wirtschaftlichen Zielen macht AOL keine Angaben. Mit der lokalen Vermarktung wurde AdLink Österreich

beauftragt. AOL.at wird mittels Suchmaschinen-Marketing beworben.



(tl)

stats