Alpbach: Magenta Telekom führt ersten 5G-Vide...
 

Alpbach: Magenta Telekom führt ersten 5G-Videocall Österreichs durch

Magenta Telekom / Birgit Pichler
Andreas Bierwirth, CEO Magenta Telekom, und Maria Zesch, CCO Business & Digitalization, Magenta Telekom, führen in Alpbach den ersten 5G-Videocall Österreichs.
Andreas Bierwirth, CEO Magenta Telekom, und Maria Zesch, CCO Business & Digitalization, Magenta Telekom, führen in Alpbach den ersten 5G-Videocall Österreichs.

Nach dem diesjährigen Abschluss der 5G-Frequenzauktion und der Inbetriebnahme der ersten 5G-Mobilfunkstationen in ganz Österreich hat Magenta Telekom heute den ersten 5G-Videocall Österreichs in Alpbach geführt.

Der Grundstein für den ersten 5G-Videocall wurde durch die Investition von rund 60 Millionen Euro in die ersten 5G-Frequenzen gelegt. Zwischen 2018 und 2021 wird Magenta Telekom insgesamt rund eine Milliarde Euro investieren, um seine leistungsfähige Breitbandinfrastruktur in Österreich auszubauen.

"Alpbach war und ist ein Ort, an dem in Österreich schon viele Innovationen begonnen haben. Mit dem historischen ersten 5G-Videocall Österreichs, zeigen wir als Magenta wie das 5G-Netz live funktioniert", betont CEO Andreas Bierwirth. "Zum einen bringt es schnelles Breitbandinternet in ländliche Regionen wie Alpbach, zum anderen ermöglicht es neue Anwendungen für Industrie und Wirtschaft", erklärt Maria Zesch, CCO Business & Digitalization, die Möglichkeiten, die durch 5G entstehen.

stats