Aegis Media übernimmt Werbeagentur pjure
 

Aegis Media übernimmt Werbeagentur pjure

Digital-Tochter isobar wird zu pjure/isobar

Mit 16. August übernimmt die Media-Agenturgruppe Aegis Media Österreich die Werbeagentur pjure. Parallel zum "Announcement" in London traf HORIZONT Andreas Weiss, CEO von Aegis Media Austria & Adriatics und Helmut Kosa, CEO von pjure, zu einem ersten Gespräch über Hintergründe und Auswirkungen der Akqusition.

Aegis Media betreibt in Österreich die beiden Full-Service-Mediaagenturen Carat und Vizeum, den Search-Marketing-Spezialisten iProspect sowie die reine Digital-Agentur isobar. Letztere fusioniert nun mit pjure, deren Geschäftsführer und Gründer Helmut Kosa die Leitung der neuen Agentur pjure/isobar übernimmt. Das zehnköpfige isobar-Team wird um die fünfzehn pjure-Mitarbeiter erweitert.

Der Deal hatte eine Vorlaufzeit von rund 15 Monaten und mache "Sinn in beide Richtungen", wie Weiss meint. "In der neuen Konstruktion können wir die gesamte Bandbreite an digitalen Kommunikationsdienstleistungen anbieten, von Markenführung und Kreation über Mobile- und Social-Media, bis hin zu Suchmaschinenmarketing." Nirgendwo sei es so von zentraler Bedeutung, Kreation und Media wieder eng aneinader zu führen, wie im digitalen Bereich, meint Weiss und die Fusion von isobar mit einer klassischen Werbeagentur mit Online-Ursprung, wie pjure, sei dafür genau der richtige und vor allem ein "logischer Schritt".


Helmut Kosa betont, dass pjure/isobar auch künftig "klassisches Werbegeschäft" betreiben werde (die Agentur betreut etwa Rauch Eistee oder Stiefelkönig).

Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe 33/2011 von HORIZONT, die am Freitag, den 19. August erscheint.
stats