Adlink Österreich steht zum Verkauf
 

Adlink Österreich steht zum Verkauf

Der europaweit agierende Onlinevermarkter Adlink AG will sich von seiner Österreich-Tochter trennen.

Der pan-europäische Online-Vermarkter Adlink AG will offenbar seine Niederlassung in Österreich verkaufen. Der Grund: weitere Kosteneinsparungen, der Break-Even ist nicht in Sicht. Das Marktvolumen hierzulande entspreche nicht den Erwartungen, heißt es von Seiten des Unternehmens. Dennoch soll Adlink Österreich auch in Zukunft als Reseller unter der Marke Adlink agieren und Zugang zum internationalen Adlink-Netzwerk erhalten.

Die Adlink AG musste auch im dritten Quartal 2002 wieder erhebliche Verluste einstecken. Zwar stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 104 Prozent von 4,2 Millionen auf 8,6 Millionen Euro, der Verlust liegt aber immer noch bei 2 Millionen Euro. Für das 4. Quartal erwartet Adlink eine saisonale und strukturelle Belebung des Marktes.

Leider war bis Redaktionsschluß niemand mehr aus der Unternehmensführung für eine Stellungnahme erreichbar.

(dodo)

stats