AdBlock Plus: Klage von Zeit Online und Hande...
 

AdBlock Plus: Klage von Zeit Online und Handelsblatt abgewiesen

Der populäre Adblocker darf nach einem Verfahren in Hamburg weiter seine Arbeit verrichten - weitere Klagen anhängig

Zeit Online und das Handelsblatt haben in einer Klage am Landgericht Hamburg der Kölner Firma Eyeo GmbH, anbieter des Browser-Plugins AdBlock Plus, vorgeworfen, unzulässig in das Geschäft der werbefinanzierter Angebote einzugreifen. Denn nicht nur, dass AdBlock Plus Bannerwerbung auf Webseiten wie zeit.de oder handelsblatt.com ausblendet, es betreibt darüber hinaus eine Programm namens "Acceptable Ads", in dem sich Firmen wie Google, Microsoft oder Amazon von der Blockade freikaufen können. HORIZONT hat dieses bezahlte Whitelisting von Google 2013 aufgedeckt.

Die Kläger verlangten von Eyeo, Betrieb und Entwicklung von AdBlock Plus sowie des Acceptable-Ads-Programms - die Klage wurde allerdings in allen Punkten abgewiesen. Klägervertreter Matthies van Eendenburg verglich im Prozess das Vorgehen von Eyeo mit "Wegelagerei" und "Schutzgelderpressung". Eyeo-Anwältin Heike Blank konterte, dass 90 Prozent jener Webseiten, deren Werbung nicht geblockt wird, kostenlos in dem Programm dabei wären.

“Wir freuen uns riesig über die heutige Entscheidung des Landgerichts Hamburg. Diese Entscheidung ist in erster Linie ein Sieg für alle Internet-Nutzer und damit für alle Verbraucher. Das Gericht hat ihnen ihr Recht bestätigt, sich gegen nervige Internet-Werbung zur Wehr zu setzen”, heißt es seitens Eyeo. “Adblock Plus wird auch weiterhin im Interesse der Internet-Nutzer störende Werbung standardmäßig blockieren." Man hoffe, dass weitere Content-Anbieter auf nicht störende Werbung setzen würden.

Aus dem Schneider ist Eyeo damit nicht. Zeit Online und Handelsblatt hatten im Vorfeld angedeutet, bei einer Niederlage vor die nächsthöhere Instanz ziehen zu wollen. Außerdem sind gegen die Firma mindestens drei weitere Klagen in Deutschland, die Medien- und Werbeunternehmen eingebracht haben, anhängig.
stats