Ab 14. Juli: YouTube Shorts kommt nach Österr...
 
Ab 14. Juli

YouTube Shorts kommt nach Österreich

YouTube

Mit YouTube Shorts möchte die Google Videoplattform dem Konkurrenten TikTok einheizen. Ein Fonds von 100 Millionen Dollar in den kommenden zwei Jahren soll den Erfolg garantieren. 

Ab Mitte der Woche in Deutschland und auch hierzulande (als Beta-Version) verfügbar: Kurzvideos erstellen auf YouTube - und das mit dem Mobiltelefon und der Youtube-App. Kleines Extra: die Nutzer können auf das komplette Music Portfolio von YouTube zugreifen. Auch soll es möglich sein, künftig eigene Remixes für Videos zu erstellen. Die maximale Länge der Videos liegt bei 60 Sekunden. Dabei kündigt YouTube eine Reihe weiterer Funktionen für YouTube Shorts an: etwa soll das Hinzufügen von Text zu bestimmten Punkten im Video, oder das Einfügen von Audio Samples von anderen Kurzfilmen in die Videos, möglich sein.

Mit dem heutigen Tag hat der YouTube Shorts-Player weltweit 6,5 Milliarden tägliche Aufrufe erreicht. 
stats