Zwölf österreichische Finalisten in Montreux
 

Zwölf österreichische Finalisten in Montreux

Beim Golden Award in Montreux schaut es zumindet nach der Halbzeit für Österreichs Agenturen nach einem großen Erfolg aus.

Zwölf Arbeiten österreichischer Agenturen stehen beim Golden Award of Montreux im Finale. Demner, Merlicek & Bergmann befindet sich mit insgesamt fünf Arbeiten noch im Rennen um die Awards: In der Kategorie Media mit der Kampagne für das Österreichische Rote Kreuz, in der Kategorie TV/Kampagne mit den Kunden mömax und Wiener Städtische Versicherung, in der Kategorie TV-Travel/Tourism mit einem Spot für M-Tel in Bulgarien sowie im Print-Wettbewerb in der Kategorie Public Interest mit einer Arbeit für "Azur - Quit Smoking".



Zweifach im Finale vertreten ist Wien Nord Pilz - in der Kategorie Media mit dem Deckenfresko für das Liechtenstein Museum sowie in der Kategorie Print/Public Interest mit einem Motiv für die Aktion gegen Landminen.



Weitere Finalisten aus Österreich sind Sery - Kategorie Web mit der eigenen Website www.sery.com; Jung von Matt/Donau - Kategorie Media mit der Kampagne für das Schauspielhaus Wien; Publicis Vienna im TV-Wettbewerb (Media Promotion) mit dem Spot für das "WirtschaftsBlatt"; aha puttner red cell im TV-Wettbewerb (Automotive) mit einem Spot für Kawasaki sowie Palla, Koblinger_Proximity in der Kategorie Direct Mail mit einer Arbeit für Uniqa.

(as)

stats