Zweifacherfolg beim ADC Deutschland
 

Zweifacherfolg beim ADC Deutschland

Zwei der vom ADC-Deutschland vergebenen Bronze-Nägel gehen an Auftraggeber aus Österreich.

Unter den Nägel-Gewinnern des Art Directors Club Deutschland (ADC) finden sich auch zwei Auftraggeber aus Österreich. Jeweils einen ADC-Nagel in Bronze gibt es für McDonald´s Österreich und die Österreichische Galerie im Belvedere. Die Agentur GBK Heye wurde für die Arbeit "Butterbrot" in der Kategorie "Printwerbung: Plakate und Poster (indoor & outdoor)" für McDonald´s Österreich mit Bronze gewürdigt. Bei Wettbewerb des Creativ Club Austria (CCA) trug dasselbe Motiv zweimal Silber und einmal Bronze davon, da es in einer Kooperation mit CCP,Heye in Wien entwickelt wurde.



ADC-Bronze gibt es auch für die Agentur Art+Com und ihre Inszenierung "Fahnenspur in rot-weiß-rot" zur Ausstellung "Das neue Österreich" der Österreichischen Galerie im Belvedere. Die Berliner Agentur erhält den ADC-Nagel in der Kategorie "Kommunikation im Raum".



Weiteren Österreich-Bezug gibt es unter anderem mit einer ADC-Auszeichnung für das Wiener Kreativteam Franz Riebenbauer und Christian Himmelspach und ihre Eigenwerbung "Muss man denn alles immer zweimal sagen?" sowie Jung von Matt AG, die für "Das häufigste Wohnzimmer Deutschland, Österreichs und der Schweiz" ADC-Bronze in der Kategorie "Kommunikation im Raum" holte.

(as)

stats