Zurück von Heimat Wien: Leopold Kreczy dockt ...
 
Zurück von Heimat Wien

Leopold Kreczy dockt wieder bei Wien Nord Serviceplan an

Wien Nord Serviceplan
Wieder vereint: Christian Hellinger, Leopold Kreczy und Georg Rernböck, v.l.
Wieder vereint: Christian Hellinger, Leopold Kreczy und Georg Rernböck, v.l.

'Die Tür stand immer offen': Ende 2020 verließ er die Agentur als Senior Texter in Richtung Heimat Wien und kommt nun als Creative Director Text/Konzept zurück in das Haus der Kommunikation.

Seit März übernimmt Leopold Kreczy die Funktion des Creative Directors bei Wien Nord Serviceplan. Gemeinsam mit Georg Rernböck, Creative Director Art, verantwortet er nun das Kreationsteam rund um die Kunden Drei, Adeg, ASFINAG und Oberösterreich Tourismus.


Agentur-Kreativgeschäftsführer Christian Hellinger zur Rückkehr seines ehemaligen Texters: „Seit seinem Abschied vor zwei Jahren stand unsere Tür für einen Ausnahmekreativen wie Leo stets offen. Ihn nun als Creative Director wieder im Haus der Kommunikation begrüßen zu dürfen, ist nicht nur für unsere Kunden ein Gewinn, sondern auch für seine neuen Kolleg:innen. Denn neben allen Awards zeichnen ihn vor allem auch Teamspirit und Leidenschaft aus.“

Nach Abschluss der CCA Texterklasse und einem „Advertising & Brand Management“-Studium in England startete Kreczy seine Karriere auf Digitalagenturseite bei holzhuber impaction. 2016 wechselte er von Young & Rubicam zu Wien Nord.

Nach vier Jahren bei Wien Nord bzw. später Wien Nord Serviceplan, wo er kreativ mehrfach ausgezeichnete Kampagnen für WienTourismus, das Technische Museum Wien, Ö1 und clever mitverantwortete, stieß er zu Heimat Wien, wo er für Kunden wie Verbund, Ergo oder VinziRast arbeitete. Seit 2019 fungiert er überdies als Mitglied des Creativ Club Austria.

stats