XVII Best PRactice Award geht an Skills
 

XVII Best PRactice Award geht an Skills

Beim österreichischen PR Award von PRVA, HORIZONT und BESTSELLER konnten sich The Skills Group, senft & partner und die Jugend Eine Welt – Don Bosco Aktion Österreich mit ArtGraphic durchsetzen.

Am 24.März war es wieder so weit: Der XVII. Best Practice Award des Public Relations Verbandes Austria (PRVA) in Kooperation mit BESTSELLER und HORIZONT wurde im Rahmen einer kleinen Feier im stilvollen Ambiente des Ringturms der Vienna Insurance Group vergeben. Die Auszeichnungen übergaben Sigrid Krupica, PRVA-Vizepräsidentin und Leiterin der PRVA Agenturengruppe und Sebastian Loudon, Chefredakteur Bestseller/Horizont. Als eindeutiger Sieger ging The Skills Group mit ihrer Change-Kommunikationsleistung für den Umbau des Kurbades Oberlaa zur größten Stadttherme Europas, der „Therme Wien“, hervor. Die Jury würdigte in ihrer Begründung, dass es der Agentur trotz einer mehr als herausfordernden Ausgangssituation gelungen sei, sowohl bei der Strategie und ihrer Umsetzung, als auch bei den Ergebnissen alle Erwartungen zu übertreffen und eine nachhaltige Wirkung zu erzeuge. Sie bezeichnete das Siegerprojekt als ein „Paradebeispiel für erstklassige PR-Arbeit“.

Skills gewinnt mit Therme Oberlaa
Das Skills-Siegerteam bestand aus Jürgen H. Gangoly, Christiane Fuchs-Robetin und Niklas Jelinek. Auf Auftraggeberseite freuten sich Edmund Friedl, Vamed/Therme Wien Geschäftsführer, und Ursula Piatnik, Marketing-und Kommunikationsleiterin Vamed/Therme Wien, über die Auszeichnung. Projektleiter Niklas Jelinek, Account Manager The Skills Group, zur besonderen Herausforderung bei diesem Projekt: „Da gab es gleich mehrere. Durch die aktive Medienarbeit vom ersten Tag an war die Vielfalt und Dichte der gesetzten Maßnahmen - mehrere PKs, zahlreiche Aussendungen, Architekturführungen, Einzelgespräche, Society Events, Buchpräsentation, Social-Media-Aktivitäten, Feedback-Management - alleine schon eine Herausforderung. Zusätzlich erforderten die inhaltlichen Rahmenbedingungen aus vielen Gründen Fingerspitzengefühl: Viele Stammkunden aus der Wiener Bevölkerung betrachteten „ihr” Oberlaa seit Jahren als erweitertes Wohn- bzw. Badezimmer und standen jeder Veränderung sehr skeptisch gegenüber. Die Einzigartigkeit und „Vorteile für alle“ zu verdeutlichen und die Bedeutung für die gesamte Stadt Wien, ihre Bevölkerung und den Tourismus-Standort zu vermitteln, die Kommunikation zum Badebetrieb des alten Kurbads am Laufen zu halten und gleichzeitig Neugier bei allen zukünftigen Gästen wecken, war eine – sagen wir – nicht ganz alltägliche Herausforderung. Aber: Es hat wirklich verdammt viel Spaß gemacht!“

senft&partner holt mit Velux Silber
Auf Platz zwei landete die Agentur senft&partner, die für die PR-Arbeit für das Sunlighthouse der Firma Velux Österreich verantwortlich ist. Die Agentur, so die Begründung der Jury, hat mit ihrer umfassenden Strategie und professionellen Umsetzung alle Dialoggruppen optimal erreicht und darüber hinaus für das Unternehmen einen anhaltenden Nutzen geschaffen. Auf Agenturseite freuten sich Susanne Senft und Felicitas Linhart gemeinsam mit Velux PR & Marketingleiter Bernhard Leidinger. Sowohl die erstplatzierte, als auch die zweitplatzierte Agentur sind CMS zertifiziert.

3.Platz für Jugend eine Welt mit dem Tag der Straßekinder
Der dritte Preis ging an die Jugend Eine Welt – Don Bosco Aktion Österreich für das am 31. Jänner 2011 zum dritten Mal durchgeführte Awareness- und Fundraisingprojekt „Tag der Straßenkinder“. Dabei hat es der PR-Träger, der das Projekt selbst durchgeführt hat, dank seiner konsequenten Arbeit und originellen Herangehensweise geschafft sein Thema im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu verankern, nachhaltig wichtige Impulse im Bildungssystem zu setzen und das Spendenaufkommen zu steigern. Und selbst Weihbischof Scharl wurde zum Schuheputzen für einen guten Zweck bewegt. Hier konnten das Jugend Eine Welt-Team mit Elmar Huber für Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikationsleiterin Kathrin Ivancsits, Marlies Kirchler und Wolfgang Hartl von ArtGraphic die Urkunde entgegennehmen. Die Jury bestand aus Wolfgang Fingernagel (Jury-Vorsitzender), Peter Hörschinger (PRVA-Vizepräsident), Elisabeth-K. Praitenlachner (Manstein Verlag) und Viktor Bauer (Dr. Viktor Bauer Public Relations) als Vertreter Siegerprojekts BP XVI.

BEST PRactice Awards XVII Preisträger

1.Platz

Die neue Therme Wien - mit strategischer Kommunikation vom "Kurbad Oberlaa"zu Europas modernster Stadttherme.
Auftraggeber: Therme Wien - ein Resort der VAMED Vitality World
Agentur: The Skills Group

2. Platz

Das Sunlighthouse von Velux
Auftraggeber: Velux Österreich
Agentur: senft & partner

3. Platz

Tag der Straßenkinder am 31. Jänner 2011
Auftraggeber/Umsetzung: Jugend Eine Welt - Don Bosco Aktion Österreich und ArtGraphic
stats