WirtschaftsBlatt vergibt zum zweiten Mal B2B-...
 

WirtschaftsBlatt vergibt zum zweiten Mal B2B-Award

Die Wirtschaftstageszeitung zeichnet Österreichs beste Business-to-Business-Kampagnen aus.

Wie im vergangenen Jahr zeichnet das WirtschaftsBlatt mit dem B2B-Award auch heuer wieder die besten Business-to-Business-Kamapgnen aus. Zum B2B-Award zugelassen sind deutschsprachige Kampagnen oder Einzel-Werbemittel, die im Kalenderjahr 2004 in Österreich kreiert und realisiert wurden und die mindestens ein Print-Sujet enthalten. Aus Gründen der Chancengleichheit werden die Arbeiten in vier unterschiedlichen Kategorien bewertet: Kampagnen bis 70.000 Euro, Kampagnen bis 250.000 Euro, Kampagnen über 250.000 Euro Volumen und als neue Kategorie Medien- und Agentur-Eigenwerbung. Alle vier Kategorien werden gesondert nach den gleichen Punkteregeln bewertet und für jede dieser Kategorien gibt es Gold, Silber und Bronze. Unter den vier Gruppensiegern wird der Gesamtsieger ermittelt. Preisträger 2005 ist diejenige Kampagne, die die absolut höchste Punktesumme erzielt.



Kampagnen, die am B2B-Award teilnehmen sollen, können bis 15. Februar 2005 eingereicht werden. Die Jurysitzung findet Anfang März statt, die Verleihungszeremonie im Frühjahr 2005. Ausgewählte Einreichungen werden bis zum Einreichungsschluss im WirtschaftsBlatt vorgestellt. Sämtliche Einreichungen werden online über www.wirtschaftsblatt.at/B2B präsentiert. Neben den Veranstaltern kann übrigens jeder Einreicher ein Jury-Mitglied nominieren.



Details über den B2B-Award erhalten Sie bei Martina Gron unter Telefon 01/60117-137. Die Teilnahme am B2B-Award ist übrigens kostenlos!

(max)

stats