Verschoben: CCA setzt neuen Fahrplan zur 'Ven...
 
Verschoben

CCA setzt neuen Fahrplan zur 'Venus'

CCA
Veneres als "Impulsgeber": "Um die Wirtschaft schnell in Gang zu bringen und das Konsumverhalten anzuregen, wird der Werbung ein wichtiger Stellenwert als Wirtschaftsimpuls zukommen“, betont CCA-Präsident Andreas Spielvogel.
Veneres als "Impulsgeber": "Um die Wirtschaft schnell in Gang zu bringen und das Konsumverhalten anzuregen, wird der Werbung ein wichtiger Stellenwert als Wirtschaftsimpuls zukommen“, betont CCA-Präsident Andreas Spielvogel.

Aufgrund der Corona-Situation verlängert der CCA die Einreichfrist zur „Venus“, die Awardshow wird auf September verschoben.

Der Vorstand des Creativ Club Austria möchte aufgrund der aktuellen Krisenzeit, die auch die Kreativwirtschaft schwer trifft, die Preisverleihung umso mehr als Impulsgeber für die Branche verstanden wissen. Die Einreichfrist für die Veneres verlängert sich bis zum 29. Mai, die Awardshow wird statt im Mai am 3. September 2020 in der Wiener Gösserhalle stattfinden.


Die Auswirkungen der COVID-19-Maßnahmen auf die Kreativwirtschaft seien noch nicht absehbar, so Creativ-Club-Austria-Präsident Andreas Spielvogel (DDB Wien). Der CCA-Vorstand erachte jedoch die Maßnahmen der Bundesregierung „als absolut notwendig und wir blicken zuversichtlich in die Zeit danach. Um die Wirtschaft schnell in Gang zu bringen und das Konsumverhalten anzuregen, wird der Werbung ein wichtiger Stellenwert als Wirtschaftsimpuls zukommen“.

Die Terminverschiebung sei notwendig, um eine qualitative Einreichung zu ermöglichen, eine Experten-Jury sicherzustellen und so Spitzenleistungen der österreichischen Kreativindustrie auch heuer prämieren zu können, Spielvogel weiters.

'Live Marketing' soll Eventbranche stärken

Besondere Bedeutung solle die CCA-Venus-Awardshow für die Einreicher in den neuen Kategorien „Creative Effectiveness“, „Creative Strategy“, „Eigenwerbung“ und „Live Marketing“ haben. Insbesondere „Live Marketing“ solle die heimische Eventbranche nach der veranstaltungsfreien Zeit durch die Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Verbreitung stärken und die Leistungen der Agenturen würdigen.

stats