Wire and Plastic Products: WPP plant Zukäufe ...
 
Wire and Plastic Products

WPP plant Zukäufe im Tech- und E-Commerce-Bereich

WPP

Größte Werbeholding der Welt bastelt an einem aggressiven Sparprogramm.

WPP, die größte Werbeholding der Welt, will sich in Zukunft stärker auf E-Commerce und Tech konzentrieren. Das Londoner Unternehmen kündigte am Donnerstag an, dass es jährlich 200 bis 400 Millionen Pfund (220 bis 440 Millionen Euro) für Zukäufe in Wachstumssektoren ausgeben will. Das E-Commerce und Marketing-Technologie-Geschäft soll bis 2025 40 Prozent der Umsätze des Unternehmens ausmachen. Derzeit macht es nur rund ein Viertel der Umsätze aus.

Umsatzrückgang

Auch die Dividende soll in den kommenden fünf Jahren steigen. Das Geld dafür soll aus einem Sparprogramm kommen, mit dem man in fünf Jahren 600 Millionen Pfund einsparen will, so CEO Mark Read, der das Unternehmen seit 2018 leitet.

Mit rund 13 Milliarden Pfund (rund 15 Milliarden Euro) Umsatz und mehr als 100.000 Mitarbeitern ist der britische Konzern der größte seiner Art, wurde aber von den Auswirkungen der Pandemie hart getroffen. Das Unternehmen geht davon aus, dass es dieses Jahr einen Umsatzrückgang (bereinigter Nettoumsatz) von 8,4 Prozent verzeichnen wird. Erst 2022 rechnet man mit einer Rückkehr auf das bereinigte Nettoumsatzniveau von 2019. 

stats